Mit Recuva können versehentlich gelöschte Dateien unkompliziert wiederhergestellt werden, wobei das Tool ohne weiteres auch unter 64-Bit-Versionen von Windows eingesetzt werden kann.

 

Recuva

Facts 

Mit Recuva bekommen Windows-User ein schlankes Tool zur Datenrettung, das sich insbesondere dazu eignet, Dateien wiederherzustellen, die man versehentlich gelöscht hat. Dabei unterstützt das Programm die Wiederherstellung sowohl von Mediendateien, als auch von Dokumenten und sogar E-Mails. Weiterhin können diese Dateien mit Recuva sowohl von der Festplatte, als auch von angeschlossenen Wechseldatenträgern, wie beispielsweise USB-Sticks oder auch MP3-Playern, wiederhergestellt werden. Das Programm stellt einen Assistenten zur Verfügung, der schrittweise durch den Wiederherstellungsvorgang versehentlich gelöschter Dateien führt. Unter Recuva Anleitung finden Sie hierzu eine detaillierte Anleitung. Neben der kostenlosen Standardversion steht auch das kostenpflichtige Recuva Professional zur Verfügung, das dem Nutzer einen umfangreichen technischen Support bietet. Das Tool läuft unter allen Windows-Versionen ab Windows 2000. Ab Windows XP unterstützt Recuva auch 64-Bit-Versionen der Windows-Betriebssysteme.

Recuva 64 Bit Screenshot

Recuva unter 64 Bit-Systemen

Im Gegensatz zu vielen anderen Programmen wie beispielsweise dem CCleaner, der wie Recuva vom Hersteller Piriform stammt, ist der Recuva Download sowohl unter 32- als auch unter 64 Bit-Versionen von Windows nutzbar, ohne dass hierfür unterschiedliche Versionen des Programms installiert werden müssten. Das Tool kann also bedenkenlos auch auf 64 Bit-Systemen von Windows-Betriebssystemen ab XP verwendet werden; hierfür sind keine besonderen Einstellungen oder Anpassungen notwendig. Recuva 64 Bit bietet dabei exakt die gleichen Funktionen wie eine Installation des Programms auf 32-Bit-Systemen. Somit kann eine Datenrettung mit Recuva problemlos auch unter Windows XP 64 Bit, Windows Vista 64 Bit sowie Windows 7 64 Bit durchgeführt werden.

Recuva deutsch Screenshot

Installation von Recuva 64 Bit

Die Installation von Recuva auf 64 Bit-Systemen unterscheidet sich nicht von der auf 32-Bit-Systemen. Nachdem man den Download des Programms abgeschlossen hat, startet man mit einem Doppelklick auf die heruntergeladene EXE das Installationsprogramm. Hier muss man nur die Sprache festlegen, beispielsweise kann Recuva auf deutsch installiert werden. Anschließend kann die Installation des Tools mit „Installieren“ abgeschlossen und das Programm anschließend direkt zur Wiederherstellung versehentlich gelöschter Dateien benutzt werden.