Robot Karol

Marvin Basse

Der Robot Karol Download stellt eine Programmierumgebung dar, mit der Schüler anhand einer einfachen Programmiersprache und des Roboters Karol Prinzipien der Programmierung und Algorithmen erlernen können.

Der Download von Robot Karol erfolgt als ZIP-Datei, die ihr zunächst entpackt und dann die extrahierte EXE-Datei ausführt. Nachdem ihr das Programm installiert und gestartet habt, könnt ihr beginnen, den Roboter Karol mittels Befehlen in seiner kleinen 3D-Welt zu steuern. Die in Robot Karol Download verwendete Sprache ist eine sogenannte Mini-Language, die einfache, vordefinierte Anweisungen wie „Schritt“ oder „LinksDrehen“, Bedigungen wie „IstWand“ oder „NichtIstWand“ und Kontrollstrukturen wie „Wiederhole n-mal“ enthält. Ihr habt aber auch die Möglichkeit, eigene Anweisungen zu definieren.

Robot-Karol

Robot Karol Download: Keine Zusatzprogramme erforderlich

Weil Robot Karol sowohl Programmiersprache als auch Entwicklungsumgebung zur Verfügung stellt, sind zur Erstellung und Ausführung von Programmen keinerlei zusätzliche Werkzeuge wie Editor oder Compiler notwendig. Weiterhin können mit Robot Karol erstellte Programme auch mittels eines Interpreters direkt zur Laufzeit ausgeführt werden, was die Identifizierung von Programmfehlern erheblich vereinfacht.

Bilderstrecke starten
22 Bilder
Die 21 lustigsten Hacker-Angriffe aller Zeiten.

Robot Karol: Dokumentation und Java Karol

Für den Robot Karol Download wird euch vom Anbieter eine ausführliche Dokumentation zur Verfügung gestellt. Ebenfalls erhältlich ist der Nachfolger Java Karol, der nach dem gleichen Prinzip wie Robot Karol Einblick in die Prinzipien der objektorientierten Programmierung mit Java gibt, wobei der Roboter Karol wieder mit von der Partie ist und auch die in Robot Karol erlernten Prinzipien eingesetzt werden können.

Fazit: Robot Karol ist sehr gut dazu geeignet, insbesondere Schülern einen unkomplizierten Einblick in die Welt der Programmierung zu geben. Als positiv zu bewerten sind auch die ausführliche Dokumentation sowie die Tatsache, dass zur Entwicklung und Ausführung von Programmen keine zusätzlichen Werkzeuge benötigt werden.

Zu den Kommentaren

Kommentare

* Werbung