rSync

Martin Maciej

Mit der kostenlosen Software rSync kann man Daten über das Netzwerk synchronisieren und so z. B. Backups Anlegen.

rSync ist ein auf Unix basierendes Tool, mit welchem sich Verzeichnisse synchronisieren lassen. Gearbeitet wird dabei FTP-ähnlich mit einer Client-Server-Architektur.

rSync für Windows: Download und Installation

Besonderheit von rSync ist, lediglich Änderungen einer Datei zu synchronisieren. So eignet sich das Tool insbesondere für den Abgleich großer Dateimengen. rSync bietet zwar vielfältige und mächtige Optionen für den Datentransfer und die Synchronisierung von Dateien, erfordert allerdings einige Kenntnisse bei der Arbeit mit der Kommandozeile, bzw. per Script. Ist ein Script allerdings einmal eingerichtet, können Synchronisationsvorgänge automatisiert durchgeführt werden. Bei der Sicherung sollte man allerdings darauf achten, nicht zu große Datenmengen auf einmal zu übertragen, um ein Überfüllen des Arbeitsspeichers zu vermeiden.

rsync-screenshot

rSync aufWindows verwenden: so geht‘s

Nach dem kostenlosen Download von rSync kann das Archiv enptackt werden. In der Datei „backup.cmd“ muss per Text-Editor festgelegt werden, welche Dateien und Ordner in welches Verzeichnis kopiert werden sollen. Per Doppelklick wird der Übertragungsvorgang gestartet. Um rSync nutzen zu können, wir Cygwin benötigt. Cygwin ist eine Art Linux-Emulator und ermöglicht das Verwenden von Unix-Anwendungen auf dem PC. Eine ausführliche Installationsbeschreibung für rSync im PDF-Format findet sich im Wiki von Winboard.

Werft auch einen Blick in unsere weiteren kostenlosen Tools zur Datensicherung.

Wer mit Kommandozeilen umgehen kann, findet mit rSync ein kostenloses und mächtiges Tool zur Synchronisation.

Zum Thema:

Zu den Kommentaren

Kommentare

Alle Artikel zu rSync

  • Grsync-Backup erstellen (Anleitung)

    Grsync-Backup erstellen (Anleitung)

    1. Grsync ist nur die grafische Benutzeroberfläche für Rsync. Ihr installiert die Programme auf Debian-basierten Linux-Distributionen mit folgenden Linux-Befehlen: sudo apt-get install rsync sudo apt-get install grsync Öffnet danach das Startmenü, sucht nach Grsync und öffnet das gleichnamige Programm. Wählt oben mit Öffnen die Quelle aus und darunter das Ziel, wohin die eure Dateien kopiert werden sollen...
    Robert Schanze
* Werbung