Browser-Erweiterung Dragdis macht das Surfen wieder surfenswert

Julien Bremer 5

Heute entdeckten wir Dragdis, eine Erweiterung für den Browser, mit der ihr Bilder, Links und Texte im Internet viel besser verwalten könnt. Wir können uns jetzt bereits nicht mehr vorstellen, wie wir das Internet vorher überhaupt benutzen konnten.

Wie viele Tabs habt ihr in diesem Moment geöffnet? Wenn ihr ein ähnliches Surfverhalten wie wir an den Tag legt, dann sicherlich deutlich mehr als zwei oder drei, um einfach alles im Blick zu haben. Den einen Artikel lässt man offen, weil man ihn später noch lesen will. Die andere Seite wird nicht geschlossen, da man dem Kollegen noch das Bild schicken wollte und die zahlreichen Links sollten nachher noch für das Meeting aufbereitet werden. So sammeln sich im Tages- und Surfverlauf viele Tabs an, die wir uns oftmals nicht trauen zu schließen – der Inhalt war ja wichtig.

Das Problem dabei ist, dass mit der Anzahl an geöffneten Tabs auch die Performance des Computers schwächer wird. Die ganzen Seiten laufen im Hintergrund weiter und verschlingen unnötigerweise Ressourcen, die wir an anderer Stelle gebrauchen könnten. Außerdem: Wirklich übersichtlich ist das auch nicht und man findet nur selten wieder, wonach man eigentlich gesucht hat.

Bilderstrecke starten(25 Bilder)
„Inkognito-Modus“ auf dem Smartphone: Surfe sicher und sauber im Web mit iPhone und Co.

Heute entdeckten wir die Browser-Erweiterung Dragdis, die genau diese Probleme behebt und auch generell dabei sehr praktisch ist, um Inhalte im Internet besser zu verwalten. Obwohl wir das Tool erst wenige Stunden kennen, sind wir sehr angetan von Dragdis.

Es funktioniert wie folgt: Ihr müsst euch unter dragdis.com anmelden und euch die Browsererweiterung herunterladen (für Chrome, Mozilla und Safari verfügbar). Ist das erledigt, kann es auch schon losgehen. Immer wenn ihr ein Bild, einen markierten Text, ein Dokument oder einen Link mit der Maus zieht, erscheint am rechten Rand die Dragdis-Spalte. Mittels Drag & Drop könnt ihr die Objekte einfach dort hinein verschieben und ihr habt sie weiterhin vor dem geistigen Auge, ohne dass viele Tabs geöffnet sind.

cover7

Die Spalte könnt ihr mit verschiedenen Ordnern nach Belieben einrichten: Ein Ordner für die Arbeit, für die verschiedenen Hobbys und einer für die nächste Reise vielleicht. Besonders praktisch ist, dass ihr die Inhalte auch über Facebook, Twitter und Google+ teilen könnt. Dafür müsst ihr vorher nur euer Profil mit Dragdis verknüpfen.

Als letzten Pluspunkt ist der Support anzumerken. Wenn ihr auf der Seite von dragdis (nachdem ihr euch dort angemeldet habt) auf das Fragezeichen unten links klickt, öffnet sich sofort ein Chat, in dem ihr zeitnah Hilfe und Antworten von echten Menschen auf eure Fragen bekommt. Einzige Bedingung: Ihr solltet des Englischen mächtig sein, da es sich um ein amerikanisches  litauisches Startup handelt.

Einen weiteren Einblick für die praktische Browser-Erweiterung bekommt ihr mit diesem Video: 

Dragdis - drag&drop anything anywhere!

Nichts mehr verpassen? Like uns auf Facebook oder folge uns auf Twitter!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung