Skype-Autostart deaktivieren – so geht's

Robert Schanze

Wenn euch der automatische Skype-Start nervt, könnt ihr ihn in den Einstellungen deaktivieren. Wir zeigen, wo das geht.

Glücklicherweise könnt ihr den Skype-Autostart in den Programmeinstellungen selbst ausschalten. Bei anderen Programmen könnt ihr so Windows-Autostart-Programme deaktivieren.

Skype-Autostart deaktivieren

  1.  Öffnet Skype.
  2. Klickt auf das Menü Aktionen > Optionen… .

    Öffnet hier die Skype-Optionen
    Öffnet hier die Skype-Optionen.
  3. Öffnet den Menüpunkt Allgemein > Allgemeine Einstellungen, sofern noch nicht geschehen.
  4. Entfernt das Häkchen bei Skype beim Windows-Start ausführen.

  5. Bestätigt mit dem unteren Button Speichern.

Hier zeigen wir euch übrigens die wichtigsten Skype-Funktionen, falls ihr noch nicht alle kennt:

Skype: Die wichtigsten Features.

Beim nächsten Neustart von Windows startet Skype nun nicht mehr automatisch. Wenn ihr Probleme mit der obigen Anleitung hattet, dann schreibt es uns bitte in die Kommentare, damit wir und andere Nutzer helfen können.

Große Umfrage zu WhatsApp, Messenger, Threema und Co.

Welchen Messenger nutzt ihr, welche Features sind euch wichtig und macht ihr euch über Datenschutz Gedanken? Nehmt an unserer Umfrage teil und erfahrt, wie andere das Thema Messenger sehen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Thunderbird Portable

    Thunderbird Portable

    Der E-Mail-Client Mozilla Thunderbird als portable Version; perfekt zur Verwendung auf einem USB-Stick oder einem Rechner, auf dem man nicht über Administratorrechte verfügt.
    Marvin Basse
  • aTube Catcher

    aTube Catcher

    Der aTube Catcher Download lädt und konvertiert in hoher Geschwindigkeit große Mengen von Musik & Videos aus dem Internet. Außerdem können mit dem Tool heruntergeladene Dateien konvertiert, Streams aufgezeichnet sowie Video-DVDs erstellt werden.
    Marvin Basse
  • Freemake Video Converter

    Freemake Video Converter

    Mit dem kostenlosen Video Converter von Freemake besitzt man ein Programm, mit welchem sich Videos in andere Formate umwandeln lassen. Zudem kann man mit der Freeware DVDs, Fotos, Musik-CDs etc. auf die Festplatte übertragen.
    Martin Maciej
* Werbung