Skype installieren: So kommt die Software auf den Rechner

Hüseyin Öztürk

Die Installation von Skype geht schnell und unkompliziert über die Bühne. Nach dem Skype Download startet man den Prozess mit einem Doppelklick und folgt den Anweisungen auf dem Bildschirm. Eventuell wird man je nach Einstellung des Betriebssystems von Windows noch gefragt, ob die Datei ausgeführt werden soll.

Skype installieren Video.

Nach der Bestätigung beginnt die Installation und abhängig vom System kann die Konfiguration von Skype ein wenig Zeit in Anspruch nehmen. Der ganze Prozess wird überwiegend im Hintergrund ausgeführt. Nachdem alle Einstellungen vorgenommen worden sind, wird die Installation von Skype abgeschlossen und das Startfenster von Skype wird eingeblendet.  Wer bereits ein Konto besitzt, kann ohne Umwege direkt den eigenen Skype-Namen und das dazugehörige Passwort eingeben, um die Software zu starten. Zuvor kann man auf Wunsch noch die automatische Anmeldung aktivieren und erspart sich in Zukunft die Eingabe der Zugangsdaten.

Skype für den Einsatz vorbereiten

Falls man aber noch kein Skype-Konto besitzt, kann man sich auf der Webseite von Skype registrieren. Die gesamte Prozedur dauert nur wenige Minuten. Mit den Zugangsdaten kann man nun die Anwendung starten. Beim ersten Start nach der Installation wird einem noch angeboten, die Audio- und Video-Überprüfung durchzuführen. So kann man die Einstellungen für die Lautsprecher und das Mikrofon vornehmen und testen, ob auch alles funktioniert. Dies gilt auch für eine eventuell angeschlossene Webcam.

Während der Überprüfung hat man auch noch die Möglichkeit, direkt ein Profilbild von sich hochzuladen, damit man bei der Suche leichter gefunden werden kann. Ansonsten kann man aber auch darauf verzichten. Auf Wunsch können vor der ersten Benutzung noch ein paar Einstellungen in den Optionen vorgenommen werden. Damit man Skype auch nutzen kann, fehlen dann nur noch die Kontakte von Freunden, Bekannten und der Familie. Diese kann man direkt über die Software komfortabel suchen und der eigenen Liste hinzufügen. Gesucht werden kann nach Mail-Adressen, Telefonnummern, vollständigen Namen und dem Skype Namen. Nachdem der Kontakt bestätigt wurde, kann man mit der Person chatten, telefonieren und Dateien austauschen.

Zum Thema: Skype Update: So gelingt die Aktualisierung

Große Umfrage zu WhatsApp, Messenger, Threema und Co.

Welchen Messenger nutzt ihr, welche Features sind euch wichtig und macht ihr euch über Datenschutz Gedanken? Nehmt an unserer Umfrage teil und erfahrt, wie andere das Thema Messenger sehen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • 19 Fonts, die der Albtraum eines jeden Designers sind

    19 Fonts, die der Albtraum eines jeden Designers sind

    Wer Plakate entwirft, braucht auch die passende Schriftart dazu. Im Internet findet man auf Seiten wie „1001fonts“ massig kreative Fonts. Manchen davon sind allerdings so schrecklich, dass jeder Designer Albträume bekommen dürfte. Wir zeigen euch einige davon – viel Spaß.
    Robert Kägler
  • YouTube-Kindersicherung: Sicheren Modus aktivieren und deaktivieren

    YouTube-Kindersicherung: Sicheren Modus aktivieren und deaktivieren

    YouTube-Videos bieten Unterhaltung für ein ganzes Leben, aber manche Filme sind einfach nicht für Kinder geeignet. Aus diesem Grund gibt es auf YouTube den „eingeschränkten Modus“. Diese „YouTube-Kindersicherung“ könnt ihr aktivieren, um Kindern einen einigermaßen sicheren Zugang zu gewähren. Doch Vorsicht – das ist leicht zu umgehen!
    Marco Kratzenberg
  • FileZilla

    FileZilla

    Der FileZilla Download ist ein FTP-Client, der für Windows, Mac OS und Linux verfügbar ist. Das kostenlose FTP-Programm verwaltet beliebig viele FTP-Zugänge und kann abgebrochene Transfers fortsetzen.
    Matthias Großkämper 2
* gesponsorter Link