Mit SnapLoad besitzt man einen Client, um auf Google Play zugreifen zu können. Dies ist insbesondere für Blackberry User interessant, um APK-Dateien von Android Apps für die Installation auf Blackberry-Geräten herunterladen zu können.

 
SnapLoad
Facts 

Seit dem Update auf Blackberry OS 10.2.1 lassen sich nun auch Android Apps auf Blackberry-Geräten nutzen. Während man über den Amazon App Store Apps direkt auf das Gerät herunterladen kann, gestaltet sich die Installation von Apps über den Google Play Store derzeit noch komplizierter.

 

SnapLoad: Zugriff auf Play Store für Blackberry-Geräte

Hier kommt die Windows-Anwendung SnapLoad vom Entwickler WeirdTurtleMan ins Spiel.

snapload-screenshot-1
Snapload holt Apps aus dem Play Store auf das Blackberry

Nach dem Download von SnapLoad und der Installation der Anwendung wird der Blackberry am PC angeschlossen. Auf dem Gerät ruft man die Einstellungen auf und öffnet dort die Optionen für „Sicherheit und Privatsphäre“. Mit der Auswahl von „Entwicklermodus“ wird dieser aktiviert. Dabei müsst ihr ein Passwort angeben. Startet nun die

SnapLoad: Google Play Store mit Blackberry nutzen

Um SnapLoad verwenden zu können, benötigt ihr Java auf eurem System. Damit ihr auf die Apps im Google Play Store zugreifen könnt, benötigt ihr ein Google Konto.

  1. SnapLoad herunterladen und installieren
  2. Java installieren
  3. Blackberry-Gerät per USB mit PC verbiinden
  4. „Einstellungen“ öffnen
  5. „Sicherheit und Datenschutz „ aufrufen
  6. IP Adresse merken
  7. Geräte-Passwort setzen
  8. Ggf. Pfad zu Java.exe einfügen
  9. In SnapLoad die IP-Adresse des Geräts und Passwort eintragen
  10. Anmelden mit Google Play Konto

Nach der Anmeldung mit eurem Google Konto könnt ihr nun im App-Angebot vom Google Play Store herumstöbern und interessante Anwendungen auf dem Blackberry installieren. Da die Apps jedoch nicht auf die Verwendung auf BB-Geräten ausgelegt sind, kann es bei der Nutzung zu dem einen oder anderen Problem, Bug oder Bedienproblemen kommen. Zudem lassen sich die Zugriffsberechtigungen der Android-Apps nicht einschränken.

snapload-screenshot-1

Während das Herunterladen von kostenlosen Apps aus dem Play Store einwandfrei über Snapload funktioniert, müsst ihr kostenpflichtige Anwendungen zunächst über ein Android-Gerät oder auf der Google Play Store-Webseite kaufen und bezahlen, um diese dann über Snapload auf Blackberry herunterladen zu können. Bereits gekaufte Apps werden in SnapLoad noch unsauber dargestellt. Wurden Apps mit dem angemeldeten Google Account bereits gekauft, bleibt der Button „Kaufen“ bestehen, die App kann allerdingsa auch einfach so hteruntergeladen werden.

Um die Apps im APK-Format auf dem Blackberry installieren zu können, muss in den Einstellungen festgelegt werden, dass Apps außerhalb von Blackberry World eingerichtet werden dürfen. Dies erreicht ihr im App Manager in den Systemeinstellungen.

Weitere Artikel zum Thema:

Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für SnapLoad von 3/5 basiert auf 6 Bewertungen.