Snipping Tool Plus

Marvin Basse 1

Mit dem Snipping Tool Plus Download bekommt ihr ein komfortables Screenshot-Tool, das dem in Windows Vista und Windows 7 bereits integrierten Snipping Tool nachempfunden ist, dabei aber deutlich mehr Funktionen aufweist und auch unter Windows XP lauffähig ist.

Der Snipping Tool Plus Download benötigt dabei keine Installation. Nach dem Herunterladen des ZIP-Archivs entpackt ihr dieses einfach und startet anschließend die extrahierte EXE-Datei. Nun könnt ihr mit dem Snipping Tool Plus Download wahlweise den kompletten Bildschirm, ein bestimmtes Fenster, einen rechteckigen oder auch einen frei definierbaren Bereich aufnehmen. Die angefertigten Screenshots werden dabei automatisch in der Windows-Zwischenablage gespeichert.

Windows 10: Screenshot erstellen – Anleitung.

Snipping Tool Plus Download: Screenshot-Tool mit Komfortfunktionen

Snipping Tool Plus weist eine Reihe von nützlichen Bearbeitungsfunktionen auf, mit welchen ihr beispielsweise Linien oder Pfeile in aufgenommene Screenshots einzeichnen, Bildstempel oder Texte einfügen sowie Teile des Bildes verpixeln könnt, um diese unkenntlich zu machen. Aufgenommen Bildschirmfotos könnt ihr wahlweise in den Formaten JPG, PNG, BMP, GIF oder TIF speichern, ausdrucken oder auch per E-Mail versenden.

Hinweis: Snipping Tool Plus benötigt Microsoft .NET ab Version 2.0.

Mit Snipping Tool Plus ist zusätzlich eine zeitgesteuerte Aufnahme von Screenshots möglich, mit der ihr auf Wunsch ganze Reihen von Bildschirmfotos erstellen könnt. Dabei habt ihr die Möglichkeit, den gewünschten Zeitintervall frei zu bestimmen. So könnt ihr beispielsweise fünf Screenshots im Abstand von zehn Sekunden aufnehmen. Weiterhin könnt ihr mit Snipping Tool Plus pixelgenaue Zuschnitte per Bildschirmlupe anfertigen.

Fazit: Snipping Tool Plus ist eine hervorragende Alternative zum in Windows integrierten Snipping Tool, das deutlich mehr nützliche Funktionen bietet und sich gut für User eignet, die häufig Screenshots aufnehmen und diese auch bearbeiten möchten.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

* gesponsorter Link