Spotify für Mac: Apple arbeitet an Bugfix für Kernel Panic

Holger Eilhard 1

Nutzer des Streaming-Dienstes Spotify berichten seit einiger Zeit über sporadische Abstürze ihres Macs, die einen Reboot der Maschine erfordern. Apple kennt das Problem und arbeitet an einer Lösung.

Spotify für Mac: Apple arbeitet an Bugfix für Kernel Panic

Wie Johan Lindström von Spotify im Support-Forum des Dienstes mitteilte (via MacRumors), betrifft das Problem sowohl die aktuelle als auch ältere Versionen von OS X. Grund seien lediglich Netzwerkzugriffe, die zu einer Kernel Panic führen. Auch andere Anwendungen sollen dieses Problem hervorrufen.

Spotify selbst kann den Fehler nicht beeinflussen, sagt aber, dass das Deaktivieren der Firewall von OS X Abhilfe schaffen soll. Man überlasse es den Anwendern, ob sie die der Gefahren einer deaktivierten Firewall in Kauf nehmen wollen oder eine mögliche Kernel Panic akzeptieren.

Lindström sagte weiter, dass Apple das Problem zwar bekannt ist, wann der Fix für das Problem aber veröffentlichen wird, sei nicht bekannt.

Erste Berichte über die Kernel Panic tauchten im vergangenen Oktober im Zusammenspiel von OS X 10.9.5 und Spotify 1.0.15.133 im Spotify-Forum auf. Seitdem stiegen die Berichte betroffener Nutzer.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung