Spotify hat über 50 Millionen Abonnenten – Apple Music weiterhin mit großem Rückstand

Florian Matthey 7

Spotify bleibt weiterhin der König under den Musikstreamingdiensten: Das Unternehmen hat mittlerweile über 50 Millionen zahlende Kunden. Apple Music dürfte weiterhin nur knapp über 20 Millionen Abonnenten haben.

Spotify: Shuffle ausschalten.

Spotify hat über Twitter verkündet, mittlerweile über 50 Millionen zahlende Kunden zu haben. Im September letzten Jahres waren es 40 Millionen – innerhalb eines halben Jahres kamen also 10 Millionen weitere Abonnenten hinzu. Die Zahlen sind vor allem auch beeindruckend, wenn man sie mit Spotifys direktem Konkurrenten vergleicht: Apple Music.

iPhone 7 bei Saturn bestellen * Google Pixel mit Vertrag bei der Telekom *

Im September, als Spotify die 40-Millionen-Marke überschreiten konnte, zählte Apple Music 17 Millionen Abonnenten. Im Dezember verkündete Apple dann, mittlerweile 20 Millionen Kunden bei Apple Music zu haben. Vor wenigen Tagen erklärte Apples CEO Tim Cook erneut, dass Apple Music über 20 Millionen Abonnenten zähle. Offenbar hat sich in den letzten drei Monaten also nicht so viel getan.

Im Kampf um die Gunst der Kunden versuchen Spotify und Apple Music, sich durch exklusive Angebote voneinander abzusetzen – verschiedene Künstler veröffentlichen ihre Musik immer wieder zunächst exklusiv bei dem einen oder anderen Dienst. Aktuell zeichnet sich ab, dass Spotify in naher Zukunft eine Option für HiFi-Audio einführen möchte –Musik in CD-Qualität gibt es aktuell bei den kleineren Anbietern Tidal und Deezer, aber eben noch nicht bei Apple Music.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung