Teatimer.exe löschen: Was verbirgt sich hinter dem Programm?

Paul Henkel

Bei einigen Anti-Virenscannern wird das Programm teatimer.exe als Treffer angezeigt. Was es damit auf sich hat und wie man es löschen kann, erklären wir in diesem Artikel.

Teatimer.exe löschen: Was verbirgt sich hinter dem Programm?

Teamtimer.exe: Woher stammt die Datei?

Im Regelfall hat man nicht bewusst ein Programm mit dem Namen Teatimer heruntergeladen. Daher mag man sich wundern, wie es in die Trefferliste des Anti-Virenprogramms kommt. Teatimer.exe ist eine Datei, die beim Download von Programmen der Firma Safer Networking automatisch mitinstalliert wird. Zu diesen Programmen gehören beispielsweise  Spybot – Search & Destroy, MapSource oder SPBBC. Teatimer ist Teil dieser Programme und seine Aufgabe ist es, im Hintergrund laufende Prozesse auf Verdächtiges zu überprüfen und im Zweifelsfall Alarm zu schlagen.

Teatimer.exe: Ist das Programm gefährlich?

Das Programm ist Teil einer Anti-Spysoftware und damit ungefährlich, vorausgesetzt man hat das Original Spybot heruntergeladen und ist keinem bösartigen Nachahmer-Programm aufgesessen, das sich als Spybot tarnt, aber selbst ein Virus ist.

Was durch den Teatimer passieren kann: Oft wird der Rechner durch das permanente Arbeiten des Programms langsamer. Das ist lästig, aber nicht gefährlich. Der Autostart der Datei kann nicht ohne Weiteres deaktiviert werden, um das System wieder zu beschleunigen.

Teamtimer.exe löschen

Wenn ihr das Programm dennoch loswerden wollt, könnt ihr es über die Einstellungen in Spybot abschalten.

  1. Wählt im Menü Modus>Erweiterter Modus.
  2. Klickt dann auf Werkzeuge und wählt Resident.
  3. Entfernt im rechten Bereich des Fensters den Haken bei “Resident Teatimer“.
  4. Jetzt sollte der Computer wieder in normaler Geschwindigkeit laufen.

 

Alternativ könnt ihr auch das gesamte Anti-Spywareprogramm deinstallieren. Sucht euch Software, die Ressourcen schonender arbeitet, zum Beispiel die Freeware Malwarebytes Anti-Malware oder den kostenlosen Spyware Doctor.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Freemake Video Converter

    Freemake Video Converter

    Mit dem kostenlosen Video Converter von Freemake besitzt man ein Programm, mit welchem sich Videos in andere Formate umwandeln lassen. Zudem kann man mit der Freeware DVDs, Fotos, Musik-CDs etc. auf die Festplatte übertragen.
    Martin Maciej
  • FreeFileSync

    FreeFileSync

    Der FreeFileSync Download ist ein einfach zu bedienendes Tool zur Synchronisierung von Dateien und Ordnern zwischen verschiedenen Laufwerken und Rechnern.
    Marvin Basse
  • Camtasia

    Camtasia

    Camtasia (ehemals Camtasia Studio) verschafft euch ein Programm, mit welchem ihr Videos von beliebigen Vorgängen auf dem Desktop aufnehmen könnt.
    Marvin Basse 1
* gesponsorter Link