Paranautical Activity: Spiel von Steam nach Morddrohung entfernt

Annika Schumann 12

Nach einiger Entwicklungszeit sollte der Indie-Titel Paranautical Activity nun auf Steam erscheinen. Dabei unterlief Steam allerdings ein Fehler, woraufhin Entwickler Mike Maulbeck dem Geschäftsführer von Valve Gabe Newell mit dem Tode drohte.

Paranautical Activity: Spiel von Steam nach Morddrohung entfernt

Der First-Person-Shooter Paranautical Activity war auf Steam erschienen und dabei unterlief den Mitarbeitern ein Fehler. Beim Eintrag fand sich ein Hinweis, dass sich das Spiel noch in der Early-Access-Phase befindet. Eigentlich etwas, das sich wahrscheinlich leicht beheben lässt, doch Entwickler Mike Maulbeck brachte diese falsche Bezeichnung auf die Palme.

Auf Twitter veröffentlichte er mehrere wütende Tweets und drohte Gabe Newell sogar mit dem Tode. Mittlerweile wurde der entsprechende Eintrag gelöscht – ebenso das Spiel. Paranautical Activity wurde von Steam entfernt und wird wohl auch in Zukunft nicht mehr darüber zu finden sein. In einer E-Mail gab Maulbeck bekannt, dass ihm klar geworden sei, dass er zu weit gegangen war und er sich in die Sache hineingesteigert habe. Die Drohungen seien nicht ernst gemeint gewesen. Valve äußerte sich nur dahingehend, dass es korrekt sei, dass das Spiel aufgrund der Morddrohungen gelöscht wurde.

Quelle: Polygon

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung