Steam: Erneut Änderung im Review-System

Alexander Gehlsdorf 1

Nach einer grundlegenden Überarbeitung des Steam-Bewertungssystems im September 2016, nahm Valve nun erneut Änderungen vor. So werden ab sofort keine Reviews mehr in die Gesamtwertung eingerechnet, wenn der Rezensent das Spiel kostenlos erhalten hat.

Fünf nützliche Tipps für Steam.
Im September 2016 hat Valve die Nutzerbwertungen der Steam-Shop-Seiten grundlegend überarbeitet. Spieler, die ihr Exemplar per Key freigeschaltet und nicht direkt über Steam erworben haben, sind zwar weiterhin in der Lage, Rezensionen zu verfassen, allerdings werden diese seitdem nicht mehr in die Gesamtwertung einberechnet.

Das sind die größten Hits auf Steam

Ab sofort werden außerdem keine Reviews mehr in die Gesamtnote einberechnet, wenn Du das Spiel kostenlos erhalten hast — etwa als Geschenk oder während eines Gratis-Wochenendes. Dies wurde auf dem offiziellen Steam-Blog bekannt gegeben, Bei Titeln die grundsätzlich kostenlos erhältlich sind, etwa Valves Eigenproduktion Dota 2, fließen hingegen nach wie vor alle Bewertungen in die Gesamtnote ein.

Dota 2
Entwickler: Valve
Preis: 0

Im September hat Valve die Entscheidung der Änderungen damit begründet, dass durch kostenlos verschickte Keys mitunter Manipulationen möglich waren. Durch die Einschränkungen soll eine repräsentativere Bewertung gewährleistet werden. Das aktuelle Update stellt verfolgt das gleiche Ziel.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung