Steam hat die Family Sharing-Funktion nun für alle Spieler freigeschaltet. Die deutsche Seite wurde zwar noch nicht aktualisiert und spricht weiterhin von einem geschlossenen Beta-Test, doch im Client ist die Funktion bereits aktiv und die englische Seite weist ein „Available Now“ aus.

 

Steam

Facts 

Unter „Einstellungen“ -> „Familie“ bei Steam könnt ihr verwalten, wer auf eure Spiel-Bibliothek zugreifen kann. Dabei könnt ihr auch auswählen, ob nur bestimmte Titel für andere verfügbar gemacht werden oder sogar eure gesamte Bibliothek.
Mit dem Feature könnt ihr bis zu zehn Rechnern eine Freigabe erteilen, die dann auf die Spiele in eurer Bibliothek zugreifen können. Ihr könnt diesen Rechnern aber auch jederzeit wieder die Freigabe entziehen. 

Bildschirmfoto 2014-03-03 um 08.18.08

Allerdings schließt das ein paar Titel aus, zum Beispiel, wenn bei diesen Abo-Gebühren anfallen. Außerdem kann nur ein Spieler den Dienst zur gleichen Zeit nutzen, wobei der Verleiher immer Vorrecht hat. So kann er den anderen User darauf aufmerksam machen, dass er jetzt spielen will und ihn aus der Bibliothek beziehungsweise dem Spiel entfernen. Dem anderen Spieler wird von Steam dann die Möglichkeit gegeben, sich den Titel selbst zu kaufen.

Quelle: Steam

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Annika Schumann
Annika Schumann, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?