Steam: Künftig nicht mehr komplett kostenlos

Jonas Wekenborg 14

Seit 2003 gibt es nun schon Valves Spieleplattform Steam und PC-Spieler wussten sie über all die Jahre mehr und mehr zu schätzen. Immerhin kamen GabeNs Jungs und Mädels doch immer wieder mit neuen innovativen Features um die Ecke. Und das ganze war - abgesehen von den Spielen - auch immer kostenlos; bis jetzt.

Mit mehr als 125 Millionen aktiven Benutzerkonten ist Steam eine der am stärksten frequentierten Plattformen im Internet. Nimmt man die Konkurrenz, die aus Publisher-Plattformen wie UPlay oder Origin sowie aus Distributionsplattformen wie GOG.com besteht, ist das auch nicht groß verwunderlich. Immerhin fehlt es diesen Seiten entweder an Inventar oder an Community-Features.

Daher war für lange Jahre Steam die erste (und mittlerweile fast unüberwindbare) Anlaufstelle für PC-Spieler. Alte Spiele können manuell hinzugefügt werden, um Speicherstände in der Cloud zu sichern, und ein großzügiges Angebot an Free-to-Play-Spielen ließ auch Spieler mit kleinem Portemonnaie auf ihre Kosten kommen.

steam mindestumsatz

Bilderstrecke starten
7 Bilder
Das waren die besten Spiele auf Steam 2018 - nach Bewertung, Spielerzahl und Co.

Steam in Zukunft mit 5 $ Mindestumsatz

In Zukunft soll sich das allerdings ändern. Spieler, die nicht mindestens einmal fünf Dollar ausgegeben haben, werden in ihren Möglichkeiten auf Steam beschnitten. Damit soll Spammern und Bots begegnet werden, Abstimmungen wieder etwas reiner gestaltet werden (oder zumindest daran verdient werden).

Die Beschränkung der Features bezieht sich auf folgende:

  • Chats
  • Gruppenchats
  • Abstimmung auf Greenlight
  • Vernetzung mit anderen Spielern*

*Lediglich eine Freundschaftsanfrage von einem Konto mit Mindestumsatz kann angenommen werden, aber keine eigene verschickt

Die Freischaltung aller Features lässt Steam über Käufe innerhalb der Plattform, Gutschein- oder Geschenkkarten oder Einzahlungen via Steam Wallet zu.

Quelle: Steam

   

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung