Steam: Statistiken enthüllen die beliebtesten Spiele, 37 % aller Käufe wurden nie gespielt

Annika Schumann 25

Eine Analyse der Steam-Bibliotheken und den Spielzeiten der Besitzer hat nun einige interessante Statistiken hervorgebracht. Darunter auch die beliebtesten Spiele, die ihr auf der Plattform erhalten könnt.

Steam: Statistiken enthüllen die beliebtesten Spiele, 37 % aller Käufe wurden nie gespielt

Die Website Ars Technica hat eine Untersuchung der Steam-Spieler und ihren Profilen vorgenommen und dabei festgestellt, welche Spiele am häufigsten besessen und gespielt werden. Viele Spiele die von Valve entwickelt wurden, finden sich an der Spitze der am häufigsten gekauften/bezogenen Titel bei Steam. An erster und zweiter Stelle befinden sich die Free2Play-Spiele Dota 2 (25,9 Millionen) und Team Fortress 2 (20,3 Millionen).

Allerdings sagen diese Zahlen nichts darüber aus, ob die Titel auch tatsächlich gespielt wurden. Weitere Statistiken zeigen auf, welche Spiele zwar gekauft beziehungsweise bezogen, aber kein einziges Mal gespielt wurden. So kommt es, dass Half-Life 2: Lost Coast zwar an dritter Stelle der am meisten besessenen Spiele steht, dafür aber nur 2,1 Millionen der insgesamt 12,7 Millionen Besitzer den Titel gespielt haben. Das mag vor allem darin begründet liegen, dass es in einigen Half-Life Bundles beiliegt. Counter-Strike: Source wurde von insgesamt 11,99 Millionen Spielern gekauft, 3,1 Millionen haben es aber nie gespielt. Auch die Zahlen von Day of Defeat (6,73 Millionen), Deathmatch Classic (6,65 Millionen) und Ricochet (6,64 Millionen) sind interessant. Diese wurden nur von 1,2 Millionen, 0,4 Millionen und 0,3 Millionen der jeweiligen Besitzer gespielt. Dadurch zeigt sich, dass viele Käufer zwar Geld für Spiele oder Bundles ausgeben, diese aber noch kein einziges Mal angerührt haben.

Diese Tatsache lässt sich unter anderem auf die zahlreichen Rabatt-Aktionen auf Steam zurückführen, bei denen Spieler oft zuschlagen und dann doch keine Zeit finden oder Lust haben die Titel zu spielen. Damit lässt sich auch teilweise erklären, dass rund 37 Prozent aller Spiele, die an Steam Accounts gebunden sind, nicht ein einziges Mal geladen wurden. Momentan bietet Steam eine Rabatt-Aktion zu Lego-Spielen an.

Alle weiteren Informationen findet ihr bei Ars Technica.

Quelle: Ars Technica

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung