Steam ist längst nicht mehr nur eine reine Plattform, um Spiele am PC kaufen und starten zu können, sondern lockt mit vielen Community-Features, wie den Trading-Cards. Falls ihr es leid seid, mühsam eure Kollektion zu vervollständigen, könnt ihr auf das Tool „Idle Master“ zugreifen. Dieses verspricht euch, Trading-Cards automatisch zu sammeln.

 

Steam

Facts 

Die Anwendung durchforstet dabei eure Steam-Bibliothek nach Spielen, bei denen ihr noch nicht alle Steam-Sammelkarten gefunden habt. Gleichzeitig soll sich das Tool automatisch darum kümmern, dass die Sammelkarten in euren Besitz gehen, während ihr schlaft, arbeitet oder einfach nur nicht am PC sitzt.

Idle Master sammelt Trading-Cards automatisch

Damit der “Idle Master“ die Trading-Cards für euch sammelt, startet das Programm und verlasst dann den PC einfach.

steam-idle-master

Das Programm greift natürlich in die Struktur von Steam ein und unterwandert das eigentliche Konzept der Trading-Cards. Hierbei könnte ein Verstoß gegen die Steam-Nutzungsordnung vorliegen, der durchaus zu Konsequenzen wie einem Steam-Bann führen kann. „Idle Master“ ist allerdings bereits seit einigen Monaten verfügbar, bislang sind keine Fälle bekannt, nach denen Nutzer besraft wurden. Der Entwickler gibt jedoch selbst an, dass Valve durchaus bei einem Einsatz eingreifen könnte. Das Tool ist demnach mit Vorsicht zu genießen. Wer genauer in die Struktur der Anwendung blicken möchte, kann den Sourcecode frei einsehen.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Das waren die besten Spiele auf Steam 2018 - nach Bewertung, Spielerzahl und Co.

Idle Master: So funktioniert es

  1. Steuert die offizielle Webseite des Tools an. Dort findet ihr den „Idle Master“-Download.
  2. downloaden
  3. Startet Steam und loggt euch ein.
  4. Startet den Idle Master.
  5. Nun durchforstet das Programm automatisch eure Spiele-Bibliothek und sammelt die euch fehlenden Steam-Karten.
  6. Wurden alle Karten innerhalb eines Spiels gefunden, fährt Idle Master mit dem nächsten Eintrag in eurer Spiele-Sammlung fort.

idle-master

Voraussetzung für die Nutzung ist, dass ihr das jeweilige Spiel natürlich besitzt und dieses installiert ist. Ein gleichzeitiges Spielen während der Idle Master arbeitet ist zwar möglich, kann das Sammeln allerdings behindern.

Habt ihr ein komplettes Set an Sammelkarten zusammen, kann dieses gegen ein Abzeichen eingetauscht werden. So steigert ihr nach und nach den eigenen Steam-Level. Alternativ können die Trading-Cards auch im Community-Markt verkauft werden.

Quelle: PCGamer.com

Welches Spiel wird hier bewertet?