SteamOS

Martin Maciej

Valve will mit SteamOS ein neues Betriebssystem für Gamer etablieren. Das Steam-Betriebssystem basiert auf einem Linux-Fundament.

Bereits 2012 vermeldete Gabe Newell, Chef von Valve, dass Windows 8 für Gamer eine Katastrophe sei und die Zukunft des Gamings am PC keinesfalls bei Windows, sondern bei Linux und Open Source liege. Mit Steam OS möchte man nun die Gamer-Herzen erobern und ein angepasstes Betriebssystem auf die PCs dieser Welt schicken.

#sagsGIGA-Talk: Unsere Meinung zu Steam Machines!

Steam OS: Download und Installation

Steam OS soll vor allem auf Steam Machines zum Einsatz kommen. Der Download von SteamOS ist allerdings auch kostenlos für Standard-PCs verfügbar. SteamOS soll vor allem auf System laufen, an denen primär Computerspiele genutzt werden. Steam-Spiele, die nur auf Windows und Mac laufen, nicht aber für Linux ausgelegt sind, sollen über SteamOS gestreamt werden können. Zudem besitzt SteamOS dieselben Funktionen wieder Steam-Client, z. B. die Steam Family-Sharing-Funktion. Valve selbst gibt an, dass die Gaming-Performance durch SteamOS optimiert wird. Die Entwickler versprechen sich einen Leistungszuwachs von über 30% ohne spezielle Anpassungen.

Durch die enthaltene Paketverwaltung ist der Einsatz von SteamOS allerdings nicht nur auf Spiele beschränkt. Dank der möglichen Installation von Debian-Paketen können unter SteamOS auch Office- oder Medienprogramme verwendet werden.

SteamOS: Was ist das und was sind die Features_

Neben den Steam Machines, die für den Einsatz von SteamOS ausgelegt sind, haben die Macher von Valve zudem ein eigenes Steam-Gamepad für den Spielegenuss entworfen.

  • In-Home Streaming
    Dank der Streamlösung ist es möglich, PC-Spiele von Windows auf SteamOS sowie umgekehrt zu streamen. Das ist eine sinnvolle Ergänzung, bis das Steam-Betriebssystem genügend eigenständige Spiele hat, um trotzdem für genügend Unterhaltung zu sorgen und den Übergang von Windows zu SteamOS so nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten.
  • Family Sharing
    Mit dem Family Sharing ist es möglich, die eigene Steam-Bibliothek unter Familienmitgliedern und Freunden zu teilen, so dass diese auf dieselben Spiele mit ihren eigenen Achievements und Spielständen zugreifen können.
  • Musik, Fernseher, Filme
    SteamOS soll weiterhin als Unterhaltungs-System dienen. Neben Spielen fungiert das Betriebssystem als zentrale Bibliothek für Musik und Filme.
  • Familienoptionen
    Auch für eine Konsole nicht untypisch sind die Familienrestriktionen, die so ein Gaming-System mitbringt. So haben Eltern die volle Kontrolle über die Spielaktivitäten ihrer Kinder.

Hinweis: Beachtet, dass der hier verfügbare kostenlose SteamOS Download euer aktuelles System durch die Installation überschreibt. Eine parallele Installation von Windows und SteamOS an einem PC ist derzeit noch nicht möglich. SteamOS befindet sich derzeit noch in einer Beta-Phase.

SteamOS: Systemvoraussetzungen und wie wird es installiert

  • Prozessor: 64-Bit-Prozessor von Intel oder AMD
  • Arbeitsspeicher: 4 GB oder mehr RAM
  • Festplatte: 500 GB oder mehr Festplattenspeicher
  • Grafikkarte: NVIDIA-Grafikkarte
    AMD-Grafikkarte (RADEON 8500 und neuer)
    Intel-Grafik
  • Zusätzlich: UEFI-Boot-Unterstützung, USB-Port für die Installation

Nach dem SteamOS Download verschiebt ihr die Installationsdatei auf einen USB-Stick. Dieser sollte mindestens 4GB Speicherplatz mitbringen und in FAT32 formatiert sein. Verwendet „SYSRESTORE“ als Namen für die Partition. Entpackt den Inhalt aus dem SteamOSImage.zip auf den US-Stick. Schließt den Stick nun an den PC an, auf welchem SteamOS installiert werden soll. Startet den Computer und öffnet das BIOS, um den USB-Stick als erste Bootquelle anzuwählen. Stellt zudem im BIOS sicher, dass UEFI aktiviert ist. Im GRUB-Menü wählt ihr „Restore Entire Disk“. Nach dem Installationsvorgang startet der Computer neu und öffnet euer nun installiertes SteamOS-System. Eine ausfürhliche Anleitung findet ihr hier: SteamOS installieren - so erhaltet ihr die Steam-Konsole.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Alle Artikel zu SteamOS

  • Steam Booster Packs – was ist das und wozu benötigt man sie?

    Steam Booster Packs – was ist das und wozu benötigt man sie?

    Mit Steam erhaltet ihr nicht mehr nur Zugang zu eurer Spiele-Bibliothek, sondern bekommt durch die Sammelkarten zusätzliche Motivation, euch länger mit dem Game-Client zu beschäftigen. Je höher euer Steam-Level, umso größer ist die Chance auf ein sogenanntes Steam-Booster-Pack.
    Martin Maciej 5
  • Vulkan API: Erklärung, Unterstützung, Treiber und mehr

    Vulkan API: Erklärung, Unterstützung, Treiber und mehr

    Die Vulkan API der Khronos Group weckt bei vielen Gamern die Hoffnung mehr Leistung aus ihrer Hardware holen zu können und bietet insbesondere für Linux-Gamer endlich eine vielversprechende Alternative zu Microsofts DirectX. Aber was ist eigentlich eine API, was macht Vulkan anders und von wem wird die API unterstützt?
    Thomas Kolkmann 1
  • Steam-Overlay: Guides, Voice-Chat & mehr - Die Funktionen des Steam-Features

    Steam-Overlay: Guides, Voice-Chat & mehr - Die Funktionen des Steam-Features

    Das Steam-Overlay ist ein häufig unterschätztes Killer-Feature des Spiele-Clients, welches euch mit seinen vielen Funktionen, alles erledigen lässt, was man nebenbei beim Zocken noch tun möchte. Durch das Steam-Overlay müsst ihr ein Spiel nicht erst beenden oder kurz „raustabben„, um die richtige Musik einzustellen, mit Freunden zu chatten oder sich mit Guides oder Komplettlösungen schlauzumachen. In diesem Special...
    Thomas Kolkmann
  • Steam: Sprache des Clients und einzelner Spiele ändern - So geht's

    Steam: Sprache des Clients und einzelner Spiele ändern - So geht's

    Wenn ihr Fans der Originalfassung seid, eine bestimmte Sprache gut beherrscht oder ihr ein bestimmtes Spiel einfach auf der falschen Sprache installiert habt, lässt sich bei Steam die Sprache ganz einfach ändern. In diesem Ratgeber zeigen wir euch, wie ihr die Sprache des Steam-Clients aber auch einzelner Spiele ändern könnt.
    Thomas Kolkmann
  • Der Steam Controller im Test: Lohnt sich der Kauf?

    Der Steam Controller im Test: Lohnt sich der Kauf?

    Wenn Lebkuchen bereits ab August im Laden stehen darf, dann kann uns Steam auch ruhig im Oktober ein Weihnachtsgeschenk machen. Und so kam es, dass der heiß erwartete Steam Controller am Wochenende verfrüht und vor Release in den Händen der Vorbesteller landete. Ich hatte die Gelegenheit, mit dem innovativen Gamepad zu zocken und sage dir in meinem Test, ob du dir das neuste Ding von Valve kaufen solltest.
    Kristin Knillmann 13
  • Steam Controller: Finales Design vorgestellt

    Steam Controller: Finales Design vorgestellt

    Vor kurzer Zeit wurde bekannt gegeben, dass die Steam Machines ab November 2015 erhältlich sein werden. Passend dazu erscheint auch ein Controller und wie dieser aussehen wird, wurde nun gezeigt.
    Annika Schumann 5
  • Steam: Festplattenschreibfehler beim Spiele-Download – Was kann man tun?

    Steam: Festplattenschreibfehler beim Spiele-Download – Was kann man tun?

    Der Spiele-Client Steam bietet euch Zugang zur weiten Welt der Spiele. Mit Steam könnt ihr eure gekauften Spiele verwalten und herunterladen. Ärgerlich ist es, wenn Steam einen Festplattenschreibfehler anzeigt. Dieser erscheint beim Versuch, neue Spiele herunterzuladen, bzw. zu installieren.
    Martin Maciej 2
  • SteamBoy: Handheld für SteamOS im Trailer angeteasert

    SteamBoy: Handheld für SteamOS im Trailer angeteasert

    Neben den Steam Machines, die momentan bei Valve-externen Herstellern wie Alienware produziert werden, wird es das neue System namens SteamOS auch bald auf einem Handheld geben. Dieser wird den Namen Steamboy tragen.
    Annika Schumann 31
  • SteamOS installieren: So erhaltet ihr die Steam-Konsole

    SteamOS installieren: So erhaltet ihr die Steam-Konsole

    Ihr habt zwar ein paar Konsolen zu Hause stehen und euer Gaming-PC ist auch nicht verkehrt, doch die SteamOS reizt euch trotzdem, allein sie einmal auszuprobieren. Wir erklären euch, wie ihr die SteamOS auf eurem PC installiert.
    Jonas Wekenborg 11
  • Arcade-Klassiker Gauntlet kehrt zurück: Dungeon Crawler erscheint im Sommer

    Arcade-Klassiker Gauntlet kehrt zurück: Dungeon Crawler erscheint im Sommer

    Ein freudige Überraschung für Retro-Fans: Der Arcade-Klassiker Gauntlet bekommt ein Remake. Publisher Warner Bros. Interactive und Entwickler Arrowhead Games Studios haben sich zusammengetan, um dem Dungeon Crawler-Franchise neues Leben einzuhauchen. Erscheinen soll das Remake mit dem eingängigen Titel Gauntlet schon im Sommer diesen Jahres für PC.
    Amélie Middelberg 1
* Werbung