SteamOS installieren: So erhaltet ihr die Steam-Konsole

Jonas Wekenborg 11

Ihr habt zwar ein paar Konsolen zu Hause stehen und euer Gaming-PC ist auch nicht verkehrt, doch die SteamOS reizt euch trotzdem, allein sie einmal auszuprobieren. Wir erklären euch, wie ihr die SteamOS auf eurem PC installiert.

Zwar gibt es mittlerweile weitaus mehr Versionen als die beiden offiziell von Valve veröffentlichten des SteamOS‚, doch soll unsere Anleitung sich auf diese beiden beschränken. Wollt ihr eine angepasste Version von SteamOS installieren, müsst ihr also gegebenenfalls von unserem Guide abweichen. Die Downloads findeet ihr auf der zweiten Seite.

Wir weisen darauf hin, dass nur Profis sich an der Installation der Beta versuchen sollten und wir außerdem keinerlei Haftung übernehmen, sollte ein Fehler bei euch auftreten.

Was wird für SteamOS benötigt

  • Euer Mainboard muss eine UEFI-Bootfähigkeit aufweisen, damit ihr das Steam-Betriebssystem vernünftig konfigurieren könnt
  • Euer Prozessor sollte eine 64bit-Architektur aufweisen
  • Ihr benötigt eine Nvidia-Grafikkarte (nur diese werden offiziell unterstützt)
  • Eine leere Festplatte mit mindestens 500 GB Speicher (Custom) oder 1000 GB (Default)
    • Die Festplatte wird beim Installieren komplett gelöscht!
  • USB-Stick (FAT32) mit 4GB Speicher
    • Für die Installation der Default-Version müsst ihr den Stick in SYSRESTORE umbenennen

Was es zu beachten gilt

Wie bereits erwähnt, wird die Festplatte, auf die ihr SteamOS spielen wollt, komplett gelöscht. Wollt ihr also SteamOS auf eine Partition oder eine SSD-Festplatte spielen, beachtet unbedingt, dass alle anderen Laufwerke vom Mainboard getrennt werden sollten, damit keine unliebsamen Löschungen an falscher Stelle auftreten.

Die heruntergeladenen Versionen der SteamOS sind ZIP-Dateien. Ladet sie herunter, extrahiert die Inhalte und zieht sie auf den bereitgestellten USB-Stick.

 

Auf Seite 2 geht es endlich los mit der Installation des SteamOS

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung