Test: WISO steuer:Mac 2014 und SteuerSparErklärung (Mac) im Vergleich

Sebastian Trepesch 2

WISO steuer und SteuerSparErklärung sind die beiden bekanntesten Programme für Mac zur Bearbeitung der Steuererklärung. Doch welches von beiden ist besser? (Update)

Die Zeit wird langsam knapp: Wer eine Steuererklärung anfertigen muss, hat nur noch bis 2. Juni 2014 Zeit – dann müssen die Unterlagen im Finanzamt sein. (Normalerweise ist der Stichtag der 31. Mai. Da er in diesem Jahr auf einen Samstag fällt, ist noch etwas mehr Zeit).

Im Artikel Steuererklärung 2013 & ElsterFormular auf Mac und iPad habe ich bereits die Grundlagen für die Bearbeitung der Steuererklärung beschrieben und Hilfsmittel genannt. Ja, wir können nun auch auf dem Mac Elster nutzen. Trotzdem greifen viele lieber auf eine verständliche Software zurück, wie eben auf WISO steuer:Mac von Buhl Data oder die SteuerSparErklärung der Akademischen Arbeitsgemeinschaft.

Übrigens: Die Software ist bei Amazon und manchmal anderen Händlern oft günstiger als im Mac App Store (Download-Link siehe zweite Seite).

Ich bin kein Steuerexperte – auf deren Bewertungen verweise ich unten im Artikel. Zunächst gebe ich ein ganz subjektives Urteil aus der Sicht eines Otto-Normal-einmal-im-Jahr-Steuererklärung-Anfertiger ab. Welches Programm eignet sich für den Normalbürger besser?

Vorbereitung der Steuererklärung 2013 auf dem Mac

Beim ersten Start stellen uns beide Programme vor die Wahl, eine neue Steuererklärung zu erstellen oder ältere Daten übernehmen. Wer also im letzten Jahr schon eine Software auf dem Mac nutzte, profitiert davon, bei dem jeweiligen Produkt zu bleiben: viele Felder werden aus dem Datensatz des Vorjahres ausgefüllt. Wir  kontrollieren, ob die neuen Angaben angepasst werden müssen.

Beide Programme können aber einige andere Datensätze importieren, zum Beispiel .csv oder .ssx der Finanzsoftware Star Money. Zudem können wir die vorausgefüllte Steuererklärung vom Finanzamt abrufen („VaSt“) – sehr zu empfehlen. Hierfür wird ein Zertifikat benötigt, dass wir direkt über die Finanzsoftware beantragen.

Steuererklärung mit WISO steuer:Mac  2014 und SteuerSparErklärung 2014

Nun geht es richtig los. Beide Programme bieten Einführungsvideos und unterschiedliche Wege, um die Daten einzutragen. Ob man fragebogenartig vorgeht oder sich über die Reiter und Themengebiete durchklickt, ist Geschmackssache. Anfängern sei der Weg „Roter Faden“ (SteuerSparErklärung) beziehungsweise „Fragebogen“ (WISO steuer:Mac) empfohlen.

Das Design von WISO steuer:Mac wirkt moderner, die Sprache ist an manchen Punkten etwas einfacher und leichter zu verstehen. Während des Ausfüllens ist mal die eine Software, mal die andere verständlicher. Insgesamt überzeugt dann aber doch WISO mehr als der Konkurrent. Die Navigation mit dem roten Faden und den normalen Reitern kann zur Verwirrung führen, wo man sich gerade befindet. Tipp: Roten Faden ausschalten, jetzt sehen wir alle Themen und können an die gewünschte Stelle navigieren. Auf Wunsch kann der Rote Faden nachträglich wieder eingeschaltet werden.

Weiter auf der nächsten Seite:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung