Spaceloop Hybrid: USB-Stick mit zusätzlichem Micro-USB-Anschluss

Frank Ritter 10

Klasse Idee: Beim Spaceloop Hybrid von der Firma CnMemory handelt es sich um einen handelsüblichen USB-Stick – mit einer Besonderheit. Denn auf der dem normalen USB-Stecker gegenüberliegenden Seite ist ein Micro-USB-Port integriert. Damit lässt sich der Stick auch ohne Adapter an den meisten Android-Geräten als Speichererweiterung nutzen.

Ein beklagenswerter Trend bei Android-Smartphones in letzter Zeit ist jener, dass viele Geräte keine Slots mehr besitzen, mit denen der interne Speicher per microSD-Karte erweitert werden kann. Eine mögliche Alternative für Besitzer dieser Geräte ist es, externe Speichermedien per USB-OTG bzw. USB-Host-Adapter anzuschließen, wie wir es im F&A #4 demonstriert haben. Das ist flexibel, aber auch ein bisschen unpraktisch.

Gut gefällt uns daher die Idee, die CnMemory gehabt hat und die uns eben per Pressemitteilung ins Haus flatterte: der Spaceloop Hybrid ist ein USB-Stick mit einem zusätzlichen Micro-USB-Stecker auf der gegenüberliegenden Seite. Sofern ein Android-Gerät also einen Micro-USB-Port besitzt und den USB Host-Modus unterstützt - was bei fast allen Geräten der Fall ist (Bitte vorher überprüfen! Nexus 4-Besitzer müssen z.B. einen speziellen OTG-Patch einspielen.) - kann man den Stick einfach anschließen und etwa für Multimedia-Files oder den schnellen Dateitransfer zwischen Rechner und Smartphone verwenden.

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
20 geniale Ideen für alte USB-Sticks, die ihr sofort ausprobieren könnt

Spaceloop Hybrid-Sticks kann man beispielsweise ordern, momentan verfügbar ist dort allerdings nur die 8 GB-Version zum Preis von 16,49 Euro. Varianten bis 32 GB sollen aber in Kürze ebenfalls erhältlich sein. Das Gehäuse des USB 2.0-Stick ist übrigens aus Metall und damit sehr robust. Wir haben bereits ein Testmuster geordert und werden berichten, wie gut sich der Stick an unseren Android-Geräten macht.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung