SwiftKey ist vermutlich nicht nur die populärste, sondern zugleich auch die beliebteste alternative Android-Tastatur. Dass die Wischgesten-Tastatur seit wenigen Tagen sogar völlig kostenfrei erhältlich ist, wollen wir nun zum Anlass nehmen und euch einige nützliche Tipps und Tricks verraten, wie ihr noch mehr aus SwiftKey herausholen könnt.

 

SwiftKey

Facts 
Swiftkey 4: Flow im kurzen Test

SwiftKey: Tipps und Tricks

1. Mehrere Sprachen gleichzeitig nutzen

Solltet ihr des Öfteren in verschiedenen Sprachen schriftlich kommunizieren müssen und nicht ständig die Sprache von SwiftKey umstellen wollen, so empfiehlt es sich, zwei oder mehrere Sprachen festzulegen. Begebt euch dazu einfach in die SwiftKey-Einstellungen und wählt die Option Sprachen. Dort können weitere Sprachen heruntergeladen und per Haken aktiviert werden. Tippt ihr nun einen Text, erkennt SwiftKey die Sprache und passt die Wortvorhersage entsprechend an.

swiftkey-tipps-tricks-mehrere-sprachen

2. Deutsches Tastatur-Layout (QWERTZ) nutzen

Wer SwiftKey auf sein Smartphone oder Tablet installiert hat, wird möglicherweise festgestellt haben, dass die US-amerikanische QWERTY-Tastaturbelegung voreingestellt ist, weshalb einige Buchstaben auf der Tastatur vertauscht sind. Um das deutsche Tastatur-Layout nutzen zu können, müsst ihr euch einfach in die SwiftKey-Einstellungen unter Sprachen begeben und dort bei der von euch voreingestellten Sprache auf das Tastatur-Symbol tippen. Dort könnt ihr nun die QWERTZ-Tastaturbelegung festlegen.

swiftkey-tipps-tricks-qwertz-layout

3. Vorhersage für Emoticons aktivieren

Mit der neuesten Version von SwiftKey wurde die sogenannte „Emoji-Vorhersage“ integriert. Damit will SwiftKey erkennen, welcher Smiley aktuell passen würde. Das Emoticon wird dann in der Vorhersageleiste angezeigt. Um dieses Feature nutzen zu können, begebt euch einfach in die Einstellungen von SwiftKey, springt zum Punk Erweitert und aktiviert die Funktion Emoji-Vorhersage.

swiftkey-tipps-tricks-emoji-vorhersage