Die neue Version der Android-Tastatur Swiftkey sorgt bei vielen Android-Nutzern für Probleme. Doppelte Leerzeichen, mangelhafte Autokorrektur und falsche Groß- und Kleinschreibung sind Beispiele. Wir erklären euch, wie ihr eine alte Version der Swiftkey-App wiederherstellen könnt.

 

SwiftKey

Facts 
SwiftKey 6 (Trailer) - Android & iOS

Nachdem ich mir die neuste Version von der Android-Tastatur Swiftkey installiert hatte, konnte ich auf einmal nicht mehr vernünftig schreiben. Sonst hatte ich immer per Swipe-Gesten die Wörter gewischt. Nach jedem Wort hatte Swiftkey dann automatisch ein Leerzeichen eingefügt und oben in einer Leiste die Vorhersagen für nächste Wörter angezeigt.

Doppelte Leerzeichen und Schreibfehler. Swiftkey funktionierte nach dem Update nicht mehr so gut wie früher.
Doppelte Leerzeichen und Schreibfehler. Swiftkey funktionierte bei mir nach dem Update nicht mehr so gut wie früher.

Seit der aktuellen Version haben die Entwickler aber grundlegende Mechanismen geändert, was deutliche Folgen hat:

  • Swiftkey setzt OPTISCH kein Leerzeichen mehr nach einem gewischten Wort. Der Cursor „klebt“ also noch hinten am Wort. Die Wort-Vorhersagen sind damit quasi nicht mehr nutzbar.
  • Instinktiv setzt man also ein Leerzeichen. Danach stehen dann aber auf einmal zwei Leerzeichen nacheinander.
  • Wörter mitten im Satz werden durch die Autokorrektur plötzlich groß geschrieben.
  • Groß- und Kleinschreibung im Flow funktioniert nicht mehr wie bekannt.
  • Wörter kleben ungewollt aneinander.

Da ich nun einen enormen Aufwand betreiben musste, um die Wörter beim Schreiben zu korrigieren, hatte ich genug, und habe mir eine alte Version von Swiftkey installiert. Denn ob der Entwickler die alten Mechanismen wiederherstellt, bleibt unklar. Auch in den neuesten Swiftkey-Bewertungen ärgern sich die Nutzer sehr stark über das neueste Update.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Die 10 besten Tipps für Tastatur-Apps

Swiftkey: Alte Version wiederherstellen

So könnt ihr eine alte Version von Swiftkey wiederherstellen:

  1. Aktiviert in den Einstellungen, Sicherheit den Punkt Unbekannte Herkunft oder Unbekannte Quellen. Dadurch könnt ihr auch Dateien Apps ohne Google Play Store installieren.
  2. Deinstalliert Swiftkey im Play Store.
  3. Ladet euch nun über die Webseite APKMirror eine alte Version von Swiftkey herunter. Wir empfehlen Version 6.4.8.57 vom 22 Dezember 2016. Klickt hier, wenn ihr Android ab Version 4.0.3 habt. Klickt hier, wenn ihr bereits Android 6.0 oder höher habt. (Für andere Architekturen wie arm64 oder x86, klickt ihr hier.) Tippt auf den Button Download APK, um die APK-Installationsdatei herunterzuladen.
  4. Öffnet danach euren Download-Ordner auf dem Smartphone und tippt auf die Datei, die einen recht langen Namen haben kann wie com.touchtype.swiftkey_6.4.8.57-814220178_minAPI15(armeabi-v7a)(nodpi).apk.

  5. Falls ihr gefragt werdet, mit welcher App die Datei geöffnet werden soll, wählt ihr den Paket-Installer. Tippt danach auf Installieren.
  6. Nun habt ihr eine alte Version von Swiftkey installiert.
  7. Damit sich nicht automatisch wieder die neue Version installiert, müsst ihr im Play Store die automatischen Updates deaktivieren, siehe auch Android: Automatische Updates deaktivieren oder nur über WLAN herunterladen.

Was sagt ihr zu den Änderungen der Swiftkey-App? Ich war mehr als unzufrieden. Mittlerweile muss ich öfter manuell eine alte App-Version wiederherstellen, da gute Apps immer öfter dem Update-Wahn zum Opfer fallen.

Open-Source vs. kommerzielle Software – was nutzt ihr?