TDSSKiller

Marvin Basse

TDSSKiller durchsucht euren Rechner nach Rootkits unter anderem der Rootkit.Win32.TDSS-Familie und entfernt diese.

Ein Rootkit ist ein bösartiges Programm, das sich auf niedriger Ebene in ein System einnistet, um das Vorhandensein von Schadsoftware zu verbergen. Dazu manipuliert das Rootkit Funktionsaufrufe der Windows-Programmierschnittstelle, wodurch Prozesse, Dateien und Registry-Keys, die sonst als bösartig erkannt würden, entsprechend maskiert werden können.

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Wichtige Windows-Sicherheitstools.

Einsatzszenarien von TDSSKiller

Rootkit.Win32.TDSS ist eine häufig auftauchende Familie innerhalb oben beschriebener Rootkits. Das hier zum Download angebotene Programm TDSSKiller von Kaspersky findet Rootkits dieser und anderer Familien auf eurem Rechner und entfernt diese. Das Programm ist portabel, d.h. ihr könnt es nach Download und Start sofort verwenden, ohne erst eine Installation durchführen zu müssen. TDSSKiller muss sich dazu nicht einmal auf eurer Festplatte befinde, ihr könnt die ausführbare Datei auch auf einem USB-Stick speichern und von diesem aus an jedem beliebigen Computer starten.

TDSSKiller

Mit TDSSKiller Rootkits finden und entfernen

Wenn ihr TDSSKiller gestartet habt, könnt ihr das Programm mittels „Start scan“ direkt einen Scan nach Rootkits durchführen lassen. Wenn dieser abgeschlossen ist, informiert euch TDSSKiller nach einem oder mehreren Funden und ihr könnt eventuell gefundene Rootkits sodann entfernen lassen. Mittels des Links „details“ könnt ihr euch Details zu gefundenen Rootkits anzeigen lassen und „Report“ zeigt euch einen kompletten Report des Scans an. Unter „Settings“ könnt ihr TDSSKiller anweisen, welche Systemobjekte es bei einem Scan nach Rootkits durchforsten soll, außerdem könnt ihr noch einige zusätzliche Optionen einstellen.

Anzumerken ist, dass RootkitWin32.TDSS zwar hervorragend dafür geeignet ist, den eigenen Rechner nach Rootkits zu durchforsten, jedoch keine vollständige Antivirenlösung wie Avira Free Antivirus oder avast! Free Antivirus ersetzen kann.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

* Werbung