Telegram Messenger: Russische Regierung droht Blockade an

Florian Matthey 3

Telegram ist ein beliebter Messenger-Dienst bei Benutzern, die Wert auf Verschlüsselung legen. Jetzt übt die russische Regierung gerade deswegen Druck auf das Unternehmen aus. Doch Telegram hat vorgesorgt.

Telegram Messenger: Russische Regierung droht Blockade an

Telegram Messenger LLP, das Unternehmen hinter dem gleichnamigen Messenger-Dienst, steht aktuell im Visier des russischen Staates: Alexander Zharov, der Chef der russischen Kommunikations-Regierungsbehörde, fordert das Unternehmen auf, die von der Regierung angeforderten Informationen über sich preiszugeben. Andernfalls werde die Behörde die App in dem Land komplett blockieren.

WhatsApp: Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren.

Offenbar will die Behörde Telegram dazu verpflichten, Chat-Verläufe und die Schlüssel für verschlüsselte Kommunikation aufzubewahren und den russischen Behörden bei Bedarf zur Verfügung zu stellen.

Die Brüder Nikolai und Pavel Durov, die hinter dem Unternehmen stehen, sind dazu aber offenbar nicht bereit. Stattdessen treffen sie Vorkehrungen, um Zugriffe durch Regierungen zu erschweren: Man speichere die Schlüssel für die Daten auf verschiedenen über den Globus verteilten Servern. Daher sei es weder einer einzelnen Regierung noch einer Gruppe an kooperierenden Regierungen möglich, in „die Privatsphäre oder die Meinungsfreiheit der Menschen“ einzugreifen. Nur, wenn ein derart schlimmer Fall vorliege, dass die Regierungen auf der ganzen Welt einen Eingriff befürworten, sei ein solcher möglich.

Telegram Messenger
Entwickler: Telegram LLC
Preis: Kostenlos
Telegram
Entwickler: Telegram FZ-LLC
Preis: Kostenlos

Der Fall „Russland vs. Telegram“ ist nicht der einzige seiner Art: Regierungen auf der ganzen Welt sehen ein Problem darin, dass mit Messenger-Diensten Kommunikationswege bestehen, die die Behörden nicht überwachen können. Erst kürzlich hat der Deutsche Bundestag ein Gesetzespaket verabschiedet, das unter anderem das Mitlesen bei Messenger-Kommunikation zum Ziel hat.

Quelle: Sky via Mac Rumors

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung