Daten von Thunderbird einfach sichern

Software Redaktion

 

Mit einem Mozilla Thunderbird Download für Windows oder Thunderbird Mac ist der Nutzer mit einem äußerst benutzerfreundlichen sowie funktionsreichen E-Mail-Klienten ausgestattet. Das Versenden und Empfangen von Mails ist mit Mozilla Thunderbird eine äußerst unkomplizierte Angelegenheit. Anders sieht es jedoch aus, will man seine Thunderbird-Mails sichern - hier kann man auf keine simplen Voreinstellungen zurückgreifen. Aber es gibt Möglichkeiten, wie man ganz unkompliziert Backups vornehmen kann, ohne dass dabei irgendeine Einstellung verloren geht.

Thunderbird sichern mittels Backup-Programmen

Hierfür sucht man sich zunächst ein einfaches wie zuverlässiges Programm für Thunderbird Backups, zu empfehlen sind hierbei sowohl Areca Backup oder Cobian Backup. Mit Hilfe dieser Programme ist es ganz leicht, Sicherheitskopien anzulegen und die Thunderbird-Emails zu sichern. Dafür sollte der Nutzer lediglich deren Speicherort kennen, die er dann dem Backup-Programm mitteilt. Es lohnt sich, gleich bei der ersten Datensicherung ein komplettes Backup durchzuführen.

Mozbackup - eine hilfreiche Thunderbird-Erweiterung

Eine noch komfortablere Methode bietet MozBackup, mit dem sich nicht nur die Einstellungen von Thunderbird, sondern auch von Firefox, Seamonkey und Songbird sichern lassen. Je nach Wahl können unterschiedliche Bereiche von Thunderbird separat gesichert und an einem beliebigen Ort abgespeichert werden. Dies betrifft beispielsweise den E-Mail-Ordner sowie angelegte Adressdatenbanken, aber auch sämtliche Kennwörter, Kalenderdaten, Suchanfragen und Erweiterungen. Die PCV-Datei, welche am Ende des Backup-Vorgangs „herausspringt“, enthält dann schließlich sämtliche Daten und das komplette Thunderbird-Verzeichnis - im Fall des Falles kann dies viel Ärger und eine neue Installation ersparen.

Thunderbird Backup

„Hauseigene“ Sicherungsmaßnahme bei Thunderbird

Eine weitere Methode erlaubt auch das Thunderbird-Sichern ohne Zuhilfenahme eines Backup-Programms. Zunächst wird Thunderbird gestartet, dann mit der rechten Maustaste auf „Lokale Ordner“ geklickt. In dem sich öffnenden Menü klickt man danach auf „Eigenschaften“. Sofern der Eintrag „Lokale Ordner“ im nächsten Fenster nicht bereits vormarkiert ist, klickt man hierauf, sucht als nächstes die Zeile „Lokales Verzeichnis“ auf, markiert die entsprechende Zeile und kopiert sie mit Strg + C. Nach „Start“ und „Ausführen“ zeigt sich nun ein Feld neben „Öffnen“, wo die Zeile mit Strg + V eingefügt wird. Nun ist nur noch ein Klick auf „OK“ notwendig, und schon stehen einem sämtliche gespeicherte Thunderbird-Daten und „Einstellungen“ zur freien Verfügung. Abschließend sollte man jene nochmals komplett markieren und auf einem mobilen Speichermedium wie einen USB-Stick abspeichern. Um dieselben Daten wieder abzurufen, muss man lediglich die gespeicherten Daten wieder auf die Festplatte zurückkopieren.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung