TIPP10

Marco Kratzenberg

Der Freeware-Tipptrainer TIPP10 bringt uns in 20 auf einander aufbauenden Lektionen das 10-Finger-Schreiben auf der Tastatur und Schreibmaschine bei. Weitere Übungstexte vertiefen das Können.

Nicht umsonst hat TIPP10 sogar bei der Stiftung Warentest sich gegenüber der kommerziellen Konkurrenz durchgesetzt. Das attraktiv gestaltete und ausgeklügelt aufgebaute Programm bringt Schritt für Schritt sogar Anfängern das Tippen mit 10 Fingern bei und kann selbst erfahrenen Tippern noch dabei helfen, die Technik zu verbessern.

TIPP10 – 10-Finger-Schreibtrainer mit System

Der Nachteil so manchen Tipptrainers liegt darin, dass die Programme oft unflexibel versuchen, jedem mit der gleichen Technik das Tippen beizubringen. Das funktioniert aber nicht und TIPP10 geht einen anderen Weg. Hier bekommen wir als erstes 20 Lektionen präsentiert, die zwar inhaltlich für jeden gleich sind, aber sich relativ frei an eigene Lernweisen anpassen lassen.

Wer beispielsweise nicht gut mit Zeitdruck umgehen kann und sein eigenes Tempo braucht, der nutzt bei der Dauer der Lektion eben nicht die Zeiteinstellung, sondern nutzt ein Zeichenlimit. Je nach Lernfortschritt kann man auch bei jeder einzelnen Lektion festlegen, welche der Hilfestellungen man benutzen will. Der durchdachte Programmaufbau von TIPP10 sorgt dafür, dass jeder sofort Erfolge erzielen kann. Die Nutzung des Programms ist so einfach, dass selbst Kinder und alte Computereinsteiger sich sofort zurechtfinden werden. In einer Statistik werden alle Lektionen ausgewertet und miteinander verglichen. So hat der Lernende seinen Erfolg ständig im Blick, weiß aber auch, wo er noch Nachholbedarf hat.

Raffiniert an diesem Programm ist, dass es sich dem jeweiligen Schüler anpasst. Denn die Lektionen sind nicht festgemauert, so dass man sie auswendig lernen könnte. TIPP10 wird automatisch die Tasten häufiger wiederholen, bei denen sich die meisten Tippfehler zeigen.

Die freien Lektionen im Tipptrainer TIPP10

Neben den Grundlektionen bietet der TIPP10 Download auch noch fast 40 freie Lektionen. Hier handelt es sich um freie Übungsdiktate zu den unterschiedlichsten Themen – teilweise auch auf Englisch.

Das sorgt dafür, dass das Tipptraining nicht langweilig wird, sondern sich an lebensechten Situationen bzw. Texten orientiert. Hier kann man beispielsweise auch mal sehen, wie man sich beim flüssigen Tippen bremsen lässt, sobald ein unbekanntes Wort auftaucht.

TIPP10 ist mit Sicherheit einer der besten Tipptrainer auf dem Markt. Dass dieses Programm kostenlos ist, zeigt einmal mehr deutlich, dass man für exzellente Software nicht viel Geld ausgeben muss. Für Windows gibt es TIPP10 als Setup und als portable Version, so dass sich jeder seinen Freeware-Tipptrainer auch auf dem USB-Stick mitnehmen kann. Außerdem gibt es noch Versionen für Mac und Linux sowie spezielle Schulversionen, bei denen sich Schulen das Programm selbst anpassen können.

Zu den Kommentaren

Kommentare

* gesponsorter Link