TrIDNet Datei-Identifizierer

Marco Kratzenberg

Wenn eine Dateiendung fehlt, ganz offenbar nicht stimmt oder Windows komplett unbekannt ist, dann benötigt man ein Tool wie das Freeware-Programm TrIDNet. Das Programm erkennt anhand von derzeit fast 5.400 Definitionen den Großteil aller in Windows verwendeten Dateitypen.

Man kennt das ja: Irgendwoher bekommt man eine Datei geschickt und kann mit der Dateiendung überhaupt nichts anfangen. Einen Doppelklick darauf quittiert Windows mit der Bemerkung, dass die Datei nicht geöffnet werden kann. Und dann steht man da. Will man sich das passende Programm besorgen, weil der Inhalt der Datei wichtig ist, dann gibt es dazu verschiedene Wege. Aber wer kein Experte ist, wird z.B. mit den Dateiheader-Informationen nicht viel anfangen können, die man vielleicht im Windows-Editor sehen kann.

Und aus genau diesem Grund gibt es das Programm TrIDNet. Es dient dazu, unbekannte Datei-Typen aller Art zu identifizieren und dem Anwender nach Möglichkeit auch weitere Informationen zu der Datei zu geben. Nicht immer helfen solche Informationen direkt weiter. Aber sie können helfn, das richtige Programm zu finden.

Der Anwender zieht die unbekannte Datei einfach mit der Maus auf das TrIDNet-Fenster. Sofort wird sie analysiert und das Programm unterbreitet oft sogar verschiedene Vorschläge, um was es sich handeln könnte. Damit man nicht ganz in der Luft steht, gibt es eine prozentuale Treffergewichtung. Wenn man also beispielsweise bis dahin noch nicht wusste, dass eine Windows-Bildschirmschoner-Datei mit der Endung SCR eigentlich ein ausführbares Programm ist, erfährt es hier!

Nützlich ist das Werkzeug auch, wenn man den Typ von Dateien erkennen will, die ganz ohne Endung kommen. Oder um E-Mail-Anhänge zu untersuchen, die verdächtig erscheinen. Ohne sie auszuführen untersucht sie TrIDNet auf die Art der Datei und so lassen sich ausführbare Virenprogramme erkennen.

Dateien ohne eindeutigen Header, wie etwa Textdateien, PHP-Dateien oder die meisten INI-Dateien kann das Tool nicht eindeutig identifizieren. Sollte TrIDNet als gar kein Ergebnis liefern, sollte man so eine Datei einfach mal im Windows Editor öffnen. Das birgt keine Gefahren, kann aber helfen, den Typ selbst zu identifizieren.

Nützlich, nicht nur für Experten!

Zu den Kommentaren

Kommentare

* Werbung