Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

TWRP – Team Win Recovery Project

Robert Schanze

TWRP ist eine sogenannte Custom Recovery. Sie ersetzt die Standard-Wiederherstellung eines Android-Smartphones, um dann andere Betriebssysteme (Custom ROMs) zu installieren. Der Vorgang wird auch „Flashen“ genannt.

Was ist TWRP?

Mit der kostenlosen Custom-Recovery TWRP (Team Win Recovery Project) könnt ihr Custom-ROMs auf Android-Smartphones installieren und vollständige Backups eures Handys erstellen. In der Regel muss der Bootloader eines Smartphones entsperrt sein, bevor TWRP installiert werden kann. Danach lässt sich das Smartphone auch bedeutend einfacher rooten.

Vorteile von TWRP:
  • Vollständige Backups erstellen
  • Root-Zugriff einrichten
  • Custom ROMs installieren
  • Zugriff auf Gerätespeicher
  • Touch-Bedienung

TWRP lässt sich am ehesten mit dem BIOS am PC vergleichen: Es ersetzt die Wiederherstellungs-Partition des Herstellers, die in der Regel nur euer Handy auf den Werkszustand zurücksetzen kann. TWRP kann hingegen Backups erstellen und auch andere Android-Betriebssysteme (Custom ROMs) installieren wie „Lineage OS“, „Paranoid Android“ oder „Resurrection Remix“, um welche der besten zu nennen. Dadurch wird das ursprüngliche Betriebssystem des Herstellers ersetzt beziehungsweise gelöscht. Mit TWRP kann man vorher aber ein Backup des originalen Betriebssystems erstellen, bevor man ein anderes installiert.

Unser Video zeigt, was ihr mit TWRP auf einem Android-Smartphone machen könnt:

Custom-Recovery: TWRP How-To.

Warum gibt es TWRP?

Mit der Standard-Software eines Android-Smartphones lassen sich keine anderen Betriebssysteme installieren. Meistens sind die Hersteller-Betriebssysteme auch mit unnötigen Apps (Bloatware) voll gepackt. Mit TWRP kann man ein sehr schlankes und sauberes Stock-Android installieren, dass entsprechend flüssig funktioniert, frei von Ballast jeder Art ist und daher sogar den Akku schont.

Außerdem unterstützen Hersteller in der Regel maximal 1-3 weitere Android-Versionen. Mit TWRP kann man immer die neue Android-Version installieren (flashen), sofern die Community dafür Custom ROMs erstellt. Beispielsweise hat mein LG G2 Mini derzeit Android 7.0 installiert, obwohl es offiziell nur maximal Version 4.4. unterstützt. Auf meinem Pocophone F1 ist ebenfalls TWRP installiert und „Lineage OS“, das auf Android 9.0 basiert. Mittelfristig werde ich dort dann Android 10 als Custom ROM installieren, sofern ich die Notwendigkeit dafür sehe.

Wo finde ich Anleitungen, um TWRP auf meinem Smartphone zu installieren?

Wer mehr aus seinem Smartphone herausholen oder es generell länger über viele Android-Versionen hinweg nutzen möchte, kann das mit TWRP und Custom ROMs erreichen. Allerdings muss man dafür eine genaue Anleitung befolgen. In der Regel findet man gute Anleitungen im XDA-Developers Forum. Sucht dort nach eurem Smartphone-Modell. Dafür müsst ihr allerdings ein Smartphone haben, dass die Modder-Community auch unterstützt. Dazu zählen beispielsweise oft die Samsung-Galaxy-Geräte. Meistens installiert man TWRP dann mit dem PC-Tool ADB.

Ich empfehle dringend, gefundene Anleitungen zur Installation von TWRP und Custom ROMs sehr genau durchzulesen und auch die Foren-Kommentare zu den Anleitungen zu lesen. So erfahrt ihr, ob die Anleitung überhaupt zuverlässig funktioniert oder ob die ROM Probleme macht.

TWRP installieren – Anleitung

TWRP installiert ihr im Idealfall bequem über die TWRP-App. Das funktioniert allerdings nur, sofern euer Gerät bereits gerootet ist.

Entwickler: Team Win LLC
Preis: Kostenlos

Ist euer Handy nicht gerootet, müsst ihr die langwierige Installation über die ADB-Software und Fastboot nehmen. Dafür muss euer Gerät aber einen entsperrten Bootloader haben. Wie ihr euren Bootloader entsperrt, findet erfahrt ihr im XDA-Developers-Forum, sofern euer Gerät unterstützt wird.

Wer steckt hinter TWRP?

Das „Team Win Recovery Project“ besteht aus vielen Entwicklern und Bastlern, die aktiv auch für neue Geräte innerhalb kürzester Zeit eine TWRP-Recovery anbieten. Dementsprechend ist TWRP meistens für jedes aktuelle (und gute) Smartphone verfügbar. Im Gegensatz zu normalen Standard-Recoverys hat TWRP auch eine Touchscreen-Bedienung, einen Datei-Manager und einen Flash-Manager.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Alle Artikel zu TWRP

  • Nexus 6P: Root und TWRP-Recovery bereits verfügbar

    Nexus 6P: Root und TWRP-Recovery bereits verfügbar

    Das Nexus 6P ist hierzulande noch gar nicht richtig auf dem Markt, schon gibt es die Möglichkeit, das Smartphone ganz nach seinen eigenen Wünschen umzumodeln: Entwickler haben es geschafft, das Smartphone zu rooten und dadurch tiefere Eingriffe ins System vorzunehmen. Auch für Custom-ROMs à la CyanogenMod wurden mit TWRP Recovery der Weg geebnet.
    Tuan Le
  • Samsung Galaxy S6: TWRP Recovery ab sofort verfügbar

    Samsung Galaxy S6: TWRP Recovery ab sofort verfügbar

    Das ging schnell: Nur wenige Tage nach dem offiziellen Verkaufsstart des Samsung Galaxy S6 in hiesigen Gefilden ist bereits das TWRP-Recovery als Download verfügbar. Damit kann man, sobald diese verfügbar sind, alternative Firmwares wie zum Beispiel CyanogenMod oder Paranoid Android auf dem Flaggschiff-Smartphone installieren. Erfreulich ist, dass die Installation des Recovery-Moduls für das Galaxy S6 unkompliziert...
    Tuan Le
  • TWRP 2.8: Update des beliebten Recovery-Moduls bringt MTP-Support und weitere Neuerungen

    TWRP 2.8: Update des beliebten Recovery-Moduls bringt MTP-Support und weitere Neuerungen

    Die Entwickler des Team Win Recovery Project liefern mit der gleichnamigen Recovery schon seit geraumer Zeit das ideale Werkzeug zum Flashen von Custom-ROMs und haben nun ein Update auf die Version 2.8 bereitgestellt. Neben erweiterten Möglichkeiten zur Personalisierung der Recovery bringt das Update nativen MTP-Support, wodurch Dateien auch im Recovery-Modus direkt auf das Smartphone übertragen werden können.
    Tuan Le 1
  • LG G Watch & Samsung Gear Live: TeamWin bringt TWRP Custom Recovery auf Android Wear-Smartwatches [Update]

    LG G Watch & Samsung Gear Live: TeamWin bringt TWRP Custom Recovery auf Android Wear-Smartwatches [Update]

    Google hat mit den kleinen Smartwatches unbestreitbar Großes vor – doch auch einzelne Entwickler warten mit allerlei Features für Android Wear auf, die mal mehr, mal weniger nützlich erscheinen. Während sich diese Spielereien bislang überwiegend auf reguläre Applikationen beschränkten, dürften schon bald tiefgreifendere Modifikationen die Runde machen. Den findigen Devs von TeamWin ist es gelungen ihre TWRP-Recovery...
    Rafael Thiel 1
  • Oppo Find 7a: TWRP Recovery steht zur Installation bereit

    Oppo Find 7a: TWRP Recovery steht zur Installation bereit

    Die Smartphones von Oppo lassen sich seit jeher recht unkompliziert flashen: Während andere Hersteller den Nutzern mit gesperrten Bootloadern oder Warranty Void-Flags die Installation von Custom ROMs erschweren, war Oppo sogar zwischenzeitlich gar Hardware-Partner für die beliebte CyanogenMod und damit per so schon einmal offen für die Bastlerszene. Zwar wird es das neue Oppo Find 7 voraussichtlich nicht offiziell...
    Tuan Le 7
  • Team Win Recovery Project: TWRP-Version 2.7 bietet USB-OTG und weitere Features

    Team Win Recovery Project: TWRP-Version 2.7 bietet USB-OTG und weitere Features

    Die TWRP-Recovery zählt beim Flashen von Custom-ROMs zum absoluten Handwerkszeug und erhält aktuell ein Update auf die Version 2.7. Mit der Aktualisierung gibt es nun unter anderem die Möglichkeit, USB-OTG zum Anschluss einer Maus oder Tastatur zu verwenden, was gerade bei einem kaputten Digitizer von Interesse sein könnte. Auch zahlreiche Bugfixes gibt es mit dem Update für die TWRP-Recovery, allerdings wurde der...
    Tuan Le 5
  • Custom-Recovery: Backups und Wiederherstellen mit TWRP (How-To-Video)

    Custom-Recovery: Backups und Wiederherstellen mit TWRP (How-To-Video)

    TWRP (Team Win Recovery Project) ist ein sogenanntes Custom-Recovery. Neben den Möglichkeiten, Backups des aktuellen Android-Systems und der installierten Apps anzulegen und wiederherzustellen, bietet die Software weitere Features wie das Löschen von Systempartitionen und das Flashen von ZIP-Dateien mit alternativen Betriebssystemen oder Systemmodifikationen.
    Steffen Pochanke 1