Das Windows-Tool USBDLM (lies: USB Drive Letter Manager) organisiert mit einem INI-File die Zuweisung von Laufwerksbuchstaben für USB-Sticks.

 

USBDLM

Facts 

Beim Einstecken von USB-Sticks werden diese von Windows problemlos erkannt und ins System integriert. Dabei wird den Sticks ein freier Laufwerksbuchstabe zugeordnet. Gerade wenn man mit mehreren Sticks oder Festplatten arbeitet, möchte man aber vielleicht einen ganz bestimmten Buchstaben vergeben, um die Übersichtlichkeit zu bewahren. Microsofts Windows-System sieht so eine Funktion leider nicht vor.

Die Lösung: Der USBDLM Download

Programmierer Uwe Sieber hat mit dem kleinen USBDLM Download eine einfache Möglichkeit geschaffen, um systematisch Laufwerksbuchstaben zuzuweisen. Dabei ist allerdings etwas Handarbeit nötig. Nach der Installation hat sich das Programm zwar bereits im System integriert, weiß aber noch nicht, welche Buchstaben neuen Laufwerken bevorzugt zugeordnet werden sollen.

Ein wenig Handarbeit ist notwendig

Dafür muss nun zunächst noch eine INI-Datei bearbeitet werden, die im selben Verzeichnis liegt, in dem auch der USBDLM Download liegt. Programmierer Sieber empfiehlt übrigens bei Windows 7 eine Installation unter C:\\Tools, da es bei der Standard-Installation unter C:\\Programme zu Problemen kommen könne. Wie man die Sample-INI-Datei ändern muss, erklärt Sieber in einem beigelegten CHM-Helpfile und auf der Homepage.

USBDLM

Unter unserem Downloadbutton findet ihr den USBDLM Download als ZIP-Version (32-Bit und 64-Bit). Diese Ausgabe empfiehlt der Hersteller für Einzelplatzinstallationen. Für Administratoren, die die Anwendung auf mehreren Rechnern einrichten wollen, gibt es auch Ausgaben als MSI-Installer: USBDLM 32-Bit-MSI-Version, USBDLM 64-Bit-MSI-Version.

USBDLM steht übrigens als Abkürzung für USB Drive Letter Manager (zu Deutsch: USB Laufwerksbuchstaben-Manager).

GIGA Wertung:
Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für USBDLM von 2/5 basiert auf 12 Bewertungen.