Die VLC Media Player nightly builds für Experimentierfreudige

Marco Kratzenberg

Bei vielen Programmen, speziell aus der Open Source Abteilung, gibt es die sogenannten „Nightly Builds“. Dabei handelt es sich um die letzten Programmversionen, die noch nicht offiziell freigegeben wurden, dafür aber die neusten Features enthalten. Der offizielle VLC Media Player Download ist stabil, wurde getestet und läuft sauber. Doch auch er war irgendwann mal eine dieser „Vorversionen“.

Der Name leitet sich von einem Running Gag ab, der sich darauf bezieht, dass Programmierer die ganze Nacht durcharbeiten und am Ende kommt dann als Ergbnis der Nacht die letzte Version heraus.

Die VLC Media Player Nightly Builds sind offiziell inoffiziell

Der VLC Hersteller VideoLAN betreibt extra eine Webseite für diese Versionen. Unter nightlies.videolan.org finden wir die jeweils letzte Ausgabe des Players. Dass man sie downloaden kann bedeutet aber nicht, dass sie auch wirklich einsatzbereit sind. Im Gegenteil. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich um Testversionen handelt, die für die Öffentlichkeit nicht wirklich zu gebrauchen sind.

VLC Media Player nightly build | winload.de

Die Nightly Builds des VLC Media Player sind hauptsächlich zum Test gedacht

Warum also nutzen einige Anwender diese Versionen? Nun, das hat verschiedene Gründe. Zum einen wird das Programm ständig weiterentwickelt. Zum anderen werden Fehler ausgemerzt. Ein nicht unbeträchtlicher Teil der Nutzer dieser Nightly-Versionen von VLC verfolgt die Entwicklung, weil sie mit der stabilen Version Probleme hat und hofft, dass diese nun beseitigt wurden.

Andere sind einfach Neugierig und wollen wissen, was es neues gibt. So wartete die Community relativ lange auf eine 64-Bit-Version des VLC Media Player und selbst heute, wo sie verfügbar ist, funktioniert noch nicht alles richtig.

Bilderstrecke starten
5 Bilder
Eine DVD kopieren – legal mit dem VLC Mediaplayer.

Die VLC Media Player Nightly Builds als Spielwiese

Diese „Programmversionen von letzter Nacht“ zu nutzen, geschieht immer auf eigenes Risiko. Zwar ist es nicht wahrscheinlich, dass so eine Version Schaden anrichtet, aber auszuschließen ist es nicht.

In diesen Versionen probieren die Programmierer aus, wie sich neue Funktionen im VLC integrieren lassen. Nicht alle dieser Ideen werden bis zum Ende verfolgt. Teilweise aus technischen Gründen, teilweise aus rechtlichen Gründen. So gab es Nightly Builds des VLC Media Players, welche verschlüsselte Blurays abspielen konnten, doch die verschwanden schnell wieder. Und oft genug ist einfach der Aufwand viel zu groß, eine Technik bis zur Serienreife zu verfolgen. Insofern sind die VLC Media Player Nightly Versionen eine Wundertüte: Man weiß nie, was man am nächsten Morgen bekommt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa

    Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa

    Mit der „Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa“ stellt euch das Amt für Veröffentlichungen der Europäischen Union eine kostenlose Karte des Kontinents im PDF-Format zur Verfügung.
    Marvin Basse
  • Windows 10: Standard-Apps festlegen & ändern – so geht's

    Windows 10: Standard-Apps festlegen & ändern – so geht's

    In Windows 10 bestimmt ihr neben den Standardprogrammen auch Standard-Apps, mit denen Windows eure Dateien automatisch öffnet, wenn ihr auf diese doppelt klickt. Wir zeigen in unserem Tipp des Tages, wo ihr in Windows 10 die Einstellungen findet, um Standard-Apps für bestimmte Dateitypen auszuwählen.
    Robert Schanze 13
  • Total Commander (ehemals Windows Commander)

    Total Commander (ehemals Windows Commander)

    Der Total Commander ist mehr als ein Ersatz für den Windows-Explorer. Der Dateimanager mit Zwei-Fenster-Technik und Kommandozeile macht viele andere Windowsprogramme überflüssig und erleichtert euch die Arbeit. Windows-Profis lieben ihn und die anderen werden durch ihn zu Profis.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link