watchOS 2: Neue Funktionen der Apple Watch

Sebastian Trepesch

Eine konsequente Weiterentwicklung mit kleinen, aber wichtigen neuen Funktionen ist watchOS 2. Heute hat Apple eine Vorschau auf das nächste Betriebssystem der Apple Watch gegeben.

Die Apple Watch ist zwar noch ganz jung, trotzdem hat Apple heute bereits eine Vorschau für watchOS 2 präsentiert. Es handelt sich um nichts weltbewegendes, aber eine ganze Reihe von kleineren Neuerungen, Verbesserungen und zusätzliche Möglichkeiten für App-Entwickler. Eine Beta-Version soll noch heute für Entwickler zur Verfügung stehen. Veröffentlicht wird watchOS für die Apple Watch-Besitzer aber erst im Herbst.

Ein Überblick zu watchOS 2

Ziffernblätter
Die eigenen Fotos können als Watchface, als Hintergrundbild für das Ziffernblatt, genutzt werden. Zudem ist es möglich, dass jedes Mal ein anderes Bild angezeigt wird. Zudem stellt Apple Zeitraffer-Videos zur Wahl.

watchos-photo-album-face

Zeitreise
Durch Drehen an der digitalen Krone startet man die Zeitreise, sprich: die angezeigten Informationen auf dem Ziffernblatt werden mit verändert.

Watch-Stand mit Wecker
Liegt die Apple Watch in der Nacht auf dem Nachtkästchen zum Landen, ändert sich die Anzeige in das Querformat. Auch ein Wecker ist integriert.

watch-stand

Antworten auf Mails
Mails können – unter Zuhilfename von Siri – direkt auf der Uhr beantwortet werden. Aktuell ist dies nur für Nachrichten (iMessage, SMS) möglich.

Mikrofon und Lautsprecher
Mikrofon und Lautsprecher in der Apple Watch konnten bisher nur in wenigen Fällen genutzt werden. Das ändert sich mit watchOS 2, Entwickler können nun in ihren Apps auch darauf zurückgreifen.

watchos-mikrofon

HomeKit
Die Steuerung von SmartHome-Produkten wird über die Apple Watch möglich sein – zum Beispiel auch über Siri: „Hey Siri, dimme das Licht!“

Digital Touch
Die Strichzeichnungen zum Versenden können jetzt auch in anderen Farben gemalt werden.

Native Apps
Bisher diente die Apple Watch für Apps nur als „Satellit“ zum iPhone. Mit watchOS 2 werden Anwendungen erstmals nativ auf der Uhr laufen können.

Zudem wird es Freundeslisten, Apple Pay, Wallet (als Passbook-Ersatz) und mehr für die Apple Watch geben.

Weitere Infos zur Apple Watch:

Zu den Kommentaren

Kommentare

Alle Artikel zu watchOS 2

* Werbung