Neben iOS 10 und tvOS 10 hat Apple soeben auch die finale Version von watchOS 3 für die Apple Watch veröffentlicht.

 

watchOS 3

Facts 

watchOS 3 bringt unter anderem deutlich beschleunigte Apps mit sich. So ist der erste Start als auch das Reaktivieren von Apps auf der Smartwatch nun deutlich schneller als es bislang der Fall war.

Des Weiteren wurden aber auch einige aus der vorherigen Version, watchOS 2, bekannte Features entfernt. Der Knopf an der Seite startet etwa nicht länger die Freundesliste sondern das Dock, in dem neben zuvor ausgewählten Apps auch die zuletzt aufgerufene Anwendung (re-)aktiviert werden kann.

Ein Hochwischen auf dem Display zeigt nun nicht länger die Glances an, sondern ein Kontrollzentrum, welches schnellen Zugriff auf die wichtigsten Features der Apple Watch gibt. Sowohl Glances als auch die Freundesliste sind nicht länger in watchOS 3 enthalten.

Eine neue Atmen App soll dabei helfen Gesund zu bleiben. Die Aktivitätsapp wurde darüber hinaus für Rollstuhlfahrer angepasst.

Die neue Software für die Apple Watch bietet aber auch eine Reihe neuer Zifferblätter. Zu diesen gehören neben einem weiteren Disney-Charakter auch einige neue Varianten mit Schwerpunkt auf die Aktivitätsringe. Der Wechsel zwischen den Zifferblättern gelingt nun durch einfaches Wischen nach links oder rechts.

Mit der Aktivitätsfreigabe kann nun die persönliche Aktivität mit Freunden geteilt werden. Dies beinhaltet die drei bekannten Ringe. Des Weiteren können aber auch Erfolge an Freunde geschickt werden.

watchOS 3 kann über die Apple Watch App im gekoppelten iPhone über Allgemein -> Softwareupdate geladen werden. Voraussetzung für watchOS 3 ist iOS 10.

Die finalen Versionen von watchOS 3, tvOS 10 und iOS 10 gleichen den zuletzt veröffentlichten GM-Versionen.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
watchOS 5: Ein Traum-Design für die Apple Watch

Apple Watch Series 2 im Hands-On-Video

Apple Watch Series 2 im Hands-On-Video

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Holger Eilhard
Holger Eilhard, GIGA-Experte für iPhone, iPad, Mac und alles andere zum Thema Apple.

Ist der Artikel hilfreich?