WhatsApp: Altes Status-Update kehrt mit „Tagline“ wieder zurück

Kaan Gürayer 2

Mit seiner Attacke auf Snapchat sorgte WhatsApp vor wenigen Tagen für Aufsehen. Blöd nur, dass der Stories-Klon das bisherige Status-Update in Textform ersetzt – zum Ärger vieler Nutzer. Ein neues Feature namens „Tagline“ soll die Funktion aber wiederbringen. 

whatsapp-tagline-windows-phone-ios

Bislang konnten WhatsApp-Nutzer ihren Status in einer kurzen Textzeile angeben, die standardmäßig das bekannte „Hey there, I’m using WhatsApp“ zeigte. Mit dem neuen „WhatsApp Status“ hat der gleichnamige Messenger die Funktion aber durch kurze Bilder- oder Videoaufnahmen ersetzt, die nach 24 Stunden wieder verschwinden – ganz im Stile von Snapchat, einem der letzten verbliebenen Konkurrenten von Mark Zuckerbergs Social-Network-Imperium aus Facebook, Instagram und WhatsApp.

whatsapp-tagline-windows-phone

Erstaunlicherweise scheinen so manche Nutzer das bisherige WhatsApp-Update in Textform aber zu vermissen. Für diese Gruppe besteht nun Hoffnung: In der iOS- und Windows-Phone-Version von WhatsApp wurde das neue Feature „Tagline“ entdeckt. Damit werden WhatsApp-Nutzer in Zukunft die Möglichkeit haben, einen kurzen Satz als Aufhänger einzustellen – ganz so, wie es das bislang bekannte Status-Update in Textform ermöglicht hat. In den Einstellungen können die Nutzer darüber hinaus auswählen, wer genau ihre persönliche „Tagline“ zu Gesicht bekommt.

WhatsApp: Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren.

iPhone 7 bei Saturn * iPhone 7 bei der Telekom *

Bilderstrecke starten
30 Bilder
Die wichtigsten Chat-Abkürzungen für WhatsApp und Co.

WhatsApp: „Tagline“-Feature in Beta-Versionen

Aktuell wird das „Tagline“-Feature in die Betas der beiden WhatsApp-Versionen integriert und ist demnach noch nicht zugänglich. Bei der flinken Arbeitsweise, die die Entwickler von WhatsApp bisher an den Tag legen, dürfte es aber nicht mehr allzu lange dauern, bis die Funktion offiziell freigeschaltet wird. Beim finalen Rollout dürfte dann auch die Android-Version mit an Bord sein.

Quelle: Twitter, via Caschy

 

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung