WhatsApp für das iPad: Neue Details zum Tablet-Messenger durchgesickert

Florian Matthey 2

Wann gibt es WhatsApp endlich als separate App fürs iPad? Die Anzeichen verdichten sich, dass es bald soweit sein wird. Allerdings wird die App wohl einen großen Haken haben.

WhatsApp für iPad wird Smartphone-WhatsApp brauchen

Seit einiger Zeit mehren sich die Anzeichen, dass WhatsApp an einer eigenständigen iPad-App für den eigenen Messenger arbeitet. Bislang sind offiziell aber noch keine Details dazu bekannt. WABetaInfo will jetzt aber erfahren haben, wie WhatsApp für iPad funktionieren wird. In einem Tweet berichten die WhatsApp-Insider, dass es sich um eine neu designte App handeln werde, die auf WhatsApp Web aufbaut.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Das können andere Messenger besser als WhatsApp

Letztendlich wird es sich dabei also wohl um eine „Container“-App für WhatsApp Web handeln: Das heißt, ihr werdet WhatsApp für iPad ebenso wie beispielsweise die WhatsApp-Apps für Mac und PC nur dann benutzen können, wenn WhatsApp auf eurem Smartphone mit dem Internet verbunden ist. WhatsApp für iPad wird also weiterhin eher eine „Fernsteuerung“ der Android- oder iPhone-App sein als eine wirklich eigenständige App.

Wie löscht man eigentlich WhatsApp-Nachrichten so, dass auch der Empfänger sie nicht mehr sieht? Das erklären wir in unserem Video.

WhatsApp-Tipp: Nachrichten löschen, auch beim Empfänger – so geht's.

WhatsApp: iPad-Nutzung schon jetzt möglich

Das heißt, dass die offizielle iPad-App von WhatsApp gegenüber den aktuellen Apps, die schon jetzt auf WhatsApp Web aufbauen, keine großen Vorteile bringen dürfte. Das bedeutet, dass ihr eigentlich gar nicht so sehnsüchtig auf WhatsApp fürs iPad warten müsst – es gibt schon jetzt gute Alternativen. Wie diese heißen, wieviel sie kosten und was sie können, haben wir erst letzten November in einem Artikel zusammengestellt. Nutzt ihr schon jetzt WhatsApp auf eurem iPad?

Quelle: WABetaInfo

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung