WhatsApp fürs iPhone: Auf dieses Feature mussten Apple-Nutzer lange verzichten

Sven Kaulfuss 1

Gespräche über den Messenger-Dienst WhatsApp sind und sollten vertraulich bleiben. Wer allerdings Zugriff auf ein entsperrtes iPhone hat, der kann sämtliche WhatsApp-Chats auf dem Apple-Handy ungehindert lesen. Dem wird bald ein Riegel vorgeschoben – endlich.

WhatsApp fürs iPhone: Auf dieses Feature mussten Apple-Nutzer lange verzichten
Bildquelle: GIGA.

iPhone-Nutzer horchen auf: WhatsApp mit Touch ID und Face ID

Ein aktueller Bericht der gut informierten Seite WABetaInfo enthüllt ein zukünftiges Sicherheits-Feature, worauf Apple-Nutzer bisher leider verzichten mussten. So plant der Messenger-Dienst WhatsApp in einer zukünftigen Version der App die Integration von Touch ID (Fingerabdrucksensor) und Face ID (Gesichtserkennung). Für den Nutzer bedeutet dies: Hat er die Sperre aktiviert, lässt sich WhatsApp nur noch dann öffnen, wenn zuvor eine Identifikation per Fingerabdruck oder Gesichtsscan am iPhone erfolgte. Alternativ kann aber auch der Passcode eingegeben werden.

WhatsApp mit Touch ID und Face ID: Wann erhalten iPhone-Nutzer das Feature?

Gegenwärtig befindet sich das Feature noch in der Entwicklung. Screenshots zeigen aber schon jetzt die Position zur Aktivierung innerhalb der App. Hierfür tippt der iPhone-Nutzer auf den unteren Reiter „Einstellungen“, dann auf „Account“ und abschließend auf „Datenschutz“. Wann genau die Integration von Touch ID und Face ID innerhalb von WhatsApp vorgenommen wird, ist derzeit unbekannt. Laut WABetaInfo befindet sich die Funktion aber noch in einer frühen Alpha-Phase. Ergo: Es dürfte noch einige Zeit veranschlagt werden.

Schon gewusst? Unser heißer WhatsApp-Tip:

WhatsApp: Sprachnachrichten einfacher verschicken.

Restposten des iPhone X auf Amazon günstig kaufen *

Touch ID innerhalb von WhatsApp kann, wenn es soweit ist, von allen iPhones mit Fingerabdrucksensor und iOS 8 oder aktueller genutzt werden. Face ID hingegen bleibt dem iPhone X, XS, XS Max und iPhone XR vorbehalten. Erfreulich: Auch wenn neue iPhones in Zukunft auf den Fingerabdrucksensor konsequent verzichten, so werden doch wenigstens alle Modelle ab dem iPhone 5s aufwärts auch mit dem neuem Sicherheits-Feature per Touch ID bedacht. WhatsApp beschränkt sich also nicht nur auf Face ID – sehr gut.

Quelle: WABetaInfo

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung