WhatsApp für iPhone: Backup mit iCloud durchführen

Sebastian Trepesch 4

Mit einem Backup über iCloud kannst du deinen WhatsApp-Chatverlauf sichern und wiederherstellen, wenn du WhatsApp neu installieren musst oder das iPhone defekt war. So geht’s:

WhatsApp für iPhone: Backup mit iCloud durchführen

Ein Backup ist generell wichtig – es muss nicht immer gleich das iPhone ins Wasser fallen oder gestohlen werden. Vielleicht läuft ja mal einfach WhatsApp nicht oder das Betriebssystem iOS 7 muss neu aufgesetzt werden. Gut, wenn man dann die Daten noch gespeichert hat. Der Cloud-Dienst von Apple (siehe: Was ist iCloud?) bietet uns den Speicherplatz. Somit können wir ein Backup von WhatsApp auf dem iPhone durchführen und auf einem reparierten (oder gar einem neuen) iPhone den bisherigen Chatverlauf wiederherstellen.

WhatsApp-Backup mit iCloud

Die Optionen für das Backup von WhatsApp finden sich in der App unter Einstellung -> Chat-Einstellungen -> Chat Backup -> Automatisches Backup. Hier kannst du folgende Einstellungen für die Häufigkeit der Backups wählen:  Aus / Täglich / Wöchentlich / Monatlich. Zudem kannst du mit dem Button Jetzt Backup erstellen manuell eine Sicherung in die Wege leiten.

Bei einer Fehlermeldung kann es sein, dass WhatsApp keine Daten in iCloud speichern darf. Gehe hierfür in die Systemeinstellungen des iPhones -> iCloud -> Dokumente und Daten und schalte WhatsApp ein. Achtung: Die Synchronisation der Daten verbraucht natürlich Datentraffic. Um den Mobilfunktarif durch das WhatsApp-Backup nicht unnötig zu strapazieren, kannst du in den iPhone-Einstelliungen -> iCloud -> Dokumente und Daten unten Mobile Daten verwenden deaktivieren. iCloud führt die Datenspeicherung dann nur noch im WLAN durch. Leider gilt die iCloud-Einstellung für alle Anwendungen, nicht nur für WhatsApp.

Bilderstrecke starten
21 Bilder
Vatertag 2019: 20 Sprüche für WhatsApp und Co. – für die besten Papas der Welt.

Backup von WhatsApp für iPhone ohne Cloud

Doch auch ohne iCloud hast du ein Backup von WhatsApp – sofern du dein iPhone hin und wieder am Rechner anschließt und in iTunes eine automatische oder manuelle Sicherung durchführst.

Wenn du zum Beispiel auf ein neues iPhone wechselst, spiele das Backup eines alten Smartphones auf. Hierfür schließt du zur Installation das neue iPhone an den Rechner an. iTunes fragt dich bei der Einrichtung, ob du das Smarthpone als neues Gerät verwenden willst oder ein Backup aufspielen möchtest – wähle letzteres. Somit ist dein neues iPhone wie das alte bestückt – inklusive WhatsApp, inklusive Chatverlauf. Allerdings wird mit dieser Lösung der gesamte Status des iPhone zu dem Zeitpunkt des Backups aktiviert, nicht nur der von WhatsApp.

Umbenennung von WhatsApp und Instagram: Genial oder bekloppt? Stimme hier ab

Der Mutterkonzern Facebook will zwei seiner beliebtesten Dienste umbenennen. Ein kluger Schachzug oder ein strategischer Fehler? Hier kannst du abstimmen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

* Werbung