WhatsApp für iPhone: So schreibt man fett und kursiv

Sebastian Trepesch

Sonderzeichen eingeben ist nicht mehr notwendig um fett, kursiv und durchgestrichen in WhatsApp zu schreiben: Nach Android ist die Möglichkeit nun auch in der iOS-App integriert.

WhatsApp für iPhone: So schreibt man fett und kursiv

Android-Nutzer können neben fett, kursiv und durchgestrichen ihre Nachrichten mit Schreibmaschinenschrift formatieren. Letzteres bleibt iPhone-Besitzern zwar verwehrt, doch die aktuellste WhatsApp-Version, seit gestern verfügbar, erlaubt zumindest die Standardformatierungen:

Fett, kursiv und durchgestrichen in WhatsApp für iPhone, so gehts

  1. Zunächst gibt man den Text wie gewohnt im Chat ein.
  2. Dann wählt man das gewünschte Wort oder den Satzteil durch Doppeltipp aus.
  3. Im schwarzen Auswahlbalken geht man nun auf BIU und wählt dann die gewünschte Formatierung aus.

Im Textfeld wird die Formatierung angezeigt – einerseits bildlich, andererseits durch ausgegraute Sonderzeichen. Diese Sonderzeichen waren bisher die einzige Möglichkeit, Text in WhatsApp unter iOS zu formatieren. Sie können auch weiterhin verwendet werden.

Weitere Tipps zu WhatsApp hier in der Galerie und im Video:

Top-WhatsApp Tricks, die man kennen sollte!
Bilderstrecke starten
24 Bilder
Diese 22 neuen WhatsApp-Funktionen solltest du kennen.

WhatsApp ist neben dem Facebook Messenger der beliebteste Messenger auf Smartphones. Seit Apple iMessage mit iOS 10 drastisch aufgebohrt hat, bemüht sich der Entwickler, Neuerungen zügig in die iOS-App zu bringen. Die meisten Möglichkeiten gibt es aber zuerst in der öffentlichen Beta für Android-Nutzer.

Umbenennung von WhatsApp und Instagram: Genial oder bekloppt? Stimme hier ab

Der Mutterkonzern Facebook will zwei seiner beliebtesten Dienste umbenennen. Ein kluger Schachzug oder ein strategischer Fehler? Hier kannst du abstimmen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

* Werbung