Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

WinBook

Marco Kratzenberg

WinBook ist eine leistungsfähige und umfangreiche Bibliothekssoftware, die sich an Bibliotheken oder Besitzer großer Buchsammlungen richtet.

Das Sharewareprogramm WinBook ist nichts für den Laien, der Ordnung in ein Billy-Regal voller Bücher bringen will. Die sollten sich lieber eine Freeware wie z.B. die Bücherverwaltung Bibo ansehen. Das zeigt sich auch schon am Preis, denn die einfachste Version kostet immerhin knapp 100 Euro. WinBook kann 30 Tage vollständig getestet werden. Danach kann die Version durch einen Freischaltschlüssel zur Vollversion gemacht werden.

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
20 kostenlose Officeprogramme für Windows

WinBook Features

Der WinBook Download kann nicht nur Bücher verwalten. Das Programm kann ebenso gut CDs, DVDs oder andere Medien aufnehmen und verwalten. Generell kann man damit natürlich auch ein Wohnzimmerregal voller Bücher, DVDs und Magazine verwalten. Zumindest die einfache Bedienung spricht dafür. Aber einerseits kann das Programm eben viel mehr und andererseits ist es dafür dann doch zu teuer.

Sicherlich das praktischste Feature an WinBook ist, dass es dem Anwender durch Internetrecherche viele Arbeiten abnimmt. So könnt Ihr beispielsweise über die Eingabe einer ISBN die Infos zu einem Buch aus dem Netz abrufen. Dazu zählen dann beispielsweise auch die Stichworte, unter denen das Buch in der Datenbank zu finden ist oder das Cover. So ist es natürlich kinderleicht, seinen kompletten Buchbestand zu verwalten. Insbesondere auch deswegen, weil der Anwender im Zweifelsfall nicht einmal die ISBN selbst eingeben muss. WinBook unterstützt zu diesem Zweck nämlich auch Scanner bzw. sogar eine angeschlossene Webcam.

Ihr könnt in dem Programm zu jedem aufgenommenen Medium eine Unzahl von Informationen speichern. Das geht beim Stellplatz los (Wohnzimmerregal links, 3 Brett) und geht dann über Freifelder und Bewertungen bis hin zu einer Ausleihhistorie, Ausleihern, Vormerkungen usw.. Und damit sind wir bei einer der größten Stärken des Programms, die es aber gleichzeitig unpassend für die Verwaltung einer Wohnzimmerbibliothek machen. WinBook ist stark auf das Verleihen von Büchern ausgerichtet. Wer hat das Buch? Wer hat sich bei der Rückgabe verspätet? Ist das Buch überhaupt für bestimmte Ausleiher geeignet? Welcher Ausleiher ist gesperrt? All diese Vorgänge werden nicht nur erfasst, sondern fließen auch in eine To-Do-Liste ein, die den Anwender über anstehende Vorgänge und Warnungen informiert.

Zum Hersteller

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Vorteile

  • Supereinfache Erfassung von Büchern und Medien
  • Onlinerecherche bei der Erfassung und Suche
  • Komplette Verleihverwaltung
  • Barcodeunterstützung

Nachteile

  • Keine

bewertete "WinBook" mit 100 von 100 Punkten (10. November 2016 )

Zu den Kommentaren

Kommentare