Continuum für Windows 10 Mobile: Neue Funktionen im Video demonstriert

Peter Hryciuk

Microsoft hat einen Ausblick darauf gegeben, welche Funktionen Continuum für Windows 10 Mobile in Zukunft bekommen wird. Nun hat man ein Video davon veröffentlicht, was uns in Continuum zukünftig erwartet.

Windows 10 Mobile: Neue Continuum-Features vorgestellt.

Continuum für Windows 10 Mobile mit neuen Funktionen

Microsoft hat im Rahmen der Ignite-Konferenz auf einer Session auch neue Details zu Windows 10 Mobile verkündet. Neben der immer wieder betonten Unterstützung für das mobile Betriebssystem hat man auch neue Funktionen für Continuum enthüllt, die mit dem Redstone-2-Update eingeführt werden sollen. Das soll die Bedienung und den Sinn der Funktion deutlich steigern. Bisher war man im Funktionsumfang recht eingeschränkt, obwohl die Idee dahinter sehr gut ist.

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Windows-Jokes, die dich zum Lachen und dann zum Weinen bringen werden

Windows 10 Mobile continuum Feautres redstone 2_01

Eine der wichtigsten neuen Funktionen wird den Arbeitsablauf extrem verbessern. Das Smartphone muss zukünftig nicht mehr immer aktiv sein, um Continuum verwenden zu können. Hat sich das Gerät bisher in den Standby verabschiedet, ist die Verbindung sofort abgebrochen und man musste den Desktop nach dem Aktivieren wieder neu organisieren. In der neuen Version kann das Smartphone nun auch im Ruhemodus verblieben.

Continuum unterstützt endlich Fenster für Apps

Windows 10 Mobile continuum Feautres redstone 2_02

Es wird weiterhin möglich sein die Apps endlich in Fenster anzeigen und nutzen zu können. Bisher stand nur der Vollbildmodus zur Verfügung, was ich Hinblick auf einen produktiven Einsatzzweck nicht wirklich förderlich ist. Die Startleiste wird sich zudem individuell anpassen lassen, sodass man nicht mehr das Startmenü vom Smartphone bekommt. Es lassen sich zudem Apps dort anpinnen und so direkt erreichen. Der Verbindungsaufbau wird zukünftig automatisch passieren, wenn man sich dem Dock nähert. Die kabellose Verbindung und Nutzung soll so direkt ermöglicht werden, ohne dass man das Smartphone dazu nochmals aus der Hose kramen soll. Wie genau die Verbindung aufgebaut wird, hat Microsoft aber nicht verraten.

Fokus auf Business-Kunden

Die neuen Funktionen von Continuum für Windows 10 Mobile hätten eigentlich schon von Beginn an integriert sein müssen. Microsoft plant hingegen weiterhin die Ausrichtung auf Geschäftskunden und will die passenden Schnittstellen für Unternehmen bereitstellen. Der Consumer-Markt ist nicht im Fokus für das mobile Windows 10.

Quelle: neowin, Microsoft-YouTube

Microsoft Lumia950 XL bei Amazon kaufen*

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung