Microsoft Lumia 550 mit 4,7 Zoll großem Display aufgetaucht

Peter Hryciuk

Das bisher nicht offiziell angekündigte Microsoft Lumia 550 soll wohl etwas kleiner werden, als zunächst berichtet. Der Nachfolger des Lumia 535, welches wir auch im Titelbild sehen, könnte nicht mit 5 Zoll, sondern nur mit 4,7 Zoll erscheinen. Das geht aus neuen Informationen hervor, die bei einem Distributor aufgetaucht sind. Damit müssten auch alle weiteren technischen Daten infrage gestellt werden, die bisher im Umlauf waren. Erwartet wird aber weiterhin ein Einsteiger-Smartphone zum kleinen Preis.

Microsoft Lumia 550 soll nur 4,7 Zoll groß werden

Microsoft hat in den letzten Monaten nur Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphones auf den Markt gebracht, die mit 5 Zoll oder größeren Displays ausgestattet waren. Das hat wohl nicht allen Interessenten gepasst und so könnte das neue Lumia 550 nur noch mir einem 4,7 Zoll großen Display erscheinen. Dieses Modell soll die Nachfolge des Lumia 535 antreten, welches besonders zu Beginn mit erheblichen Display-Problemen zu kämpfen hatte. Das neue Modell soll technisch ähnlich ausfallen, wäre mit 4,7 Zoll aber etwas kompakter. Vermutlich wird es auch die gleiche Auflösung von 960 x 540 Pixeln geben, wodurch die Pixeldichte durch das kleinere Display steigt.

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Windows-Jokes, die dich zum Lachen und dann zum Weinen bringen werden

Gelistet wurde das neue Lumia 550 in der Schweiz zum Preis von ca. 120€. Damit würde es zu einem ähnlichen Preis angeboten, wie das Lumia 535. Technisch dürfte es wohl kleinere Upgrades geben mit einem neuen Prozessor, vermutlich dem Snapdragon 210, 1GB RAM, 8GB internem Speicher, der natürlich erweitert werden kann, und zwei Kameras, die dieses Mal aber nur mit 2MP und 5MP auflösen. Beim Lumia 535 gab es noch zwei 5-MP-Kameras.

Die offizielle Präsentation des neuen Microsoft Lumia 550 könnte am 6. Oktober in New York stattfinden. An diesem Tag wird Microsoft ein großes Event veranstalten auf dem neuen Windows 10 Hardware des Unternehmens vorgestellt wird. Darunter die Lumia 950-Smartphones und das Surface Pro 4. Da das Unternehmen zuvor aber schon angekündigt hat, dass es nur noch einige bestimmte Lumia-Modelle geben wird, könnte man einfach die ganze Serie vorstellen und vor Weihnachten mit Windows 10 Mobile auf den Markt bringen.

Was sagt ihr zum kleineren Lumia 550 Display?

Quelle: winfuture

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung