Windows 10 Mobile Build 10536 steht zum Download bereit

Peter Hryciuk

Microsoft hat die Windows 10 Mobile Build 10536 in einer aktualisierten Version im Fast Ring zum Download bereitgestellt. Windows Insider können sich die neue Vorversion ab sofort auf ihre Lumia-Smartphones installieren. Die neue Build behebt einige Fehler der letzten öffentlichen Preview, ist aber nicht fehlerfrei. So gibt es z. B. einige neue Probleme mit den Benachrichtigungen sowie Einschränkungen bei der Nutzung des Lumia 1020. Insgesamt soll die neue Version aber wieder ein Schritt weiter zur Fertigstellung sein.

Neue Windows 10 Mobile Build 10536 veröffentlicht

Die neue Windows 10 Mobile Build 10536 steht ab sofort im Fast Ring für unterstützte Smartphones zum Download bereit. Zur Installation muss man sich die Windows Insiders App runterladen und das Smartphone freischalten. Die neue Version behebt in erster Linie Fehler der letzten öffentlichen Build. So ist z. B. der Insider Hub wieder verfügbar, um entsprechendes Feedback abgeben zu können. Es gibt zudem endlich wieder die Möglichkeit einen WiFi-Hotspot zu erstellen, um die eigene Internetverbindung zu teilen. Die neue Version unterstützt zudem weitere Spracheingaben, die Zwei Faktor Authentifizierung funktioniert endlich wieder, der Startbildschirm bei der Einrichtung soll normal funktionieren, genau wie die Funktion mit den Ruhestunden. Die Verzögerung bei der Anzeige der Uhrzeit auf dem Lockscreen soll verkürzt worden sein und Pinch-to-Zoom in der Maps-App soll wieder das machen, was man erwartet.

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Windows-Jokes, die dich zum Lachen und dann zum Weinen bringen werden

W10_Phone_Photos_Folders_9x16_en-US_adines-01-new

Microsoft hat in der neuen Version die Photos-App aktualisiert und z. B. die Ansicht in Ordnern hinzugefügt. So sollen sich die einzelnen Speicherorte der Fotos besser überblicken lassen. Zudem soll sich die Performance deutlich verbessert haben.

wp_ss_20150909_0001-576x1024

Das Interesse am Einhandmodus war so groß, dass diese Funktion nun auf allen Lumia-Smartphones funktioniert. Zuvor war die Funktion nur auf Modellen mit 5 Zoll oder mehr verfügbar.

Bekannte Probleme

Es gibt natürlich nicht nur neue Funktionen und Fehlerbehebungen in der Windows 10 Mobile Build 10536, sondern auch neue Fehler. Nach einem Neustart werden zunächst keine Benachrichtigungen angezeigt. Man muss das Smartphone zunächst einmal sperren und wieder entsperren. Ab dem Zeitpunkt kommen auch wieder Benachrichtigungen an. Die OneDrive-App muss über den Windows Store aktualisiert werden, um den Upload von Fotos zu ermöglichen. Dieser könnte auf einigen Geräten gestört sein. Der Wechsel vom Slow in den Fast Ring funktioniert in dieser Version nicht. Man muss dazu wieder zurück zu Windows Phone 8.1. Die Installation von zusätzlichen Sprachen für die Tastatur soll im Laufe des Tages wieder ermöglicht werden.

Lumia 1020 Kamera-Funktionen

Wer das Lumia 1020 von Nokia mit der Insider Preview nutzt, der muss mit einer schlechteren Qualität bei Fotos und einem eingeschränkten Funktionsumfang rechnen, wenn die Lumia Camera nicht installiert ist. Diese steht im neuen Windows Store aber nicht mehr zum Download. Erst im Herbst soll es dafür eine Lösung geben. Wer die Kamera weiterhin mit all ihren Funktionen nutzen möchte, sollte Windows Phone 8.1 installieren.

Habt ihr euch die neue Insider Preview für Windows 10 Mobile installiert?

Quelle: Windows Blog

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung