Windows 10 Mobile: Diese Smartphones erhalten das Creators Update

Peter Hryciuk

Microsoft verteilt seit einigen Tagen das Creators Update für PCs mit Windows 10 und schiebt am 25. April die Aktualisierung für Windows 10 Mobile nach. Doch nicht alle Smartphones werden das Update erhalten. Hier ist die Liste mit den Auserwählten.

We are all creators: Neue Features von Windows 10.

Wenige Smartphones erhalten das Creators Update

Zwei Wochen nach dem offiziellen Release des Creators Updates für PCs am 11. April wird Microsoft die verbliebenen Nutzer von Windows-10-Mobile-Smartphones versorgen. Ab dem 25. April beginnt der Rollout, wobei das Update nicht direkt von Microsoft gesteuert wird, sondern je nach Land, Hersteller und Provider später erscheinen kann.

Microsoft hat eine Liste mit Smartphones veröffentlicht, die das Update mit einigen neuen Funktionen und Verbesserungen erhalten werden:

  • HP Elite x3
  • Microsoft Lumia 550
  • Microsoft Lumia 640/640XL
  • Microsoft Lumia 650
  • Microsoft Lumia 950/950 XL
  • Alcatel IDOL 4S
  • Alcatel OneTouch Fierce XL
  • SoftBank 503LV
  • VAIO Phone Biz
  • MouseComputer MADOSMA Q601
  • Trinity NuAns NEO

Alle anderen Smartphones, die nicht in der Liste stehen, aber eventuell im Insider Programm mit der Preview funktionieren, werden ausgeschlossen. Wer ein aktuelles Lumia-Smartphone besitzt, wird aber definitiv versorgt. Von den neueren Smartphones fehlt im Grunde nur das Acer Liquid Jade Primo. Sollte diesem Smartphone schon ein vorzeitiges Aus drohen?

Es wäre zumindest nicht das erste Mal, dass Microsoft die Unterstützung für Smartphones streicht, die zunächst im Insider Programm mit der neuen Windows-Version funktioniert, dann aber kein Update bekommen haben. Microsoft tut sich mit dem Wegfall der Unterstützung für einige Smartphones aber keinen Gefallen. Der Marktanteil von Windows 10 Mobile liegt ohnehin bei unter einem Prozent. Der Anreiz neue Smartphones mit Windows 10 Mobile auf den Markt zu bringen dürfte bei dem kaum vorhandenen Interesse der Kunden sehr gering ausfallen.

Quelle: Windows-Blog

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung