In Windows 10 Mobile hat sich ein Fehler eingeschlichen, der den Zugriff auf Bilder erlaubt, obwohl das Smartphone gesperrt ist. Dadurch ist zwar nicht die Sicherheit der Daten, aber die Privatsphäre gefährdet.

 

Windows 10

Facts 
Lumia 950 XL im Test

Windows 10 Mobile: Unberechtigter Zugriff auf Fotos

Über den Sperrbildschirm lässt sich unter Windows 10 Mobile direkt die Kamera-App aufrufen, damit man schnell und unkompliziert ein Foto machen kann. Die Entsperrung des Smartphones ist dabei nicht nötig, sodass man bei einem spannenden Motiv nicht erst noch den PIN eingeben muss. Diese Funktion wird Microsoft aktuell zum Verhängnis. Tatsächlich lässt sich über die Nutzung der Kamerafunktion des Sperrbildschirms und einiger weiterer Schritt die Galerie erreichen, in der man die Fotos des Nutzers zumindest anschauen kann. Löschen oder verändern geht hingegen nicht, sodass hier „nur“ die Privatsphäre gefährdet ist.

Microsoft Lumia 650 bei Amazon kaufen

Wie das funktioniert, wird im nachfolgenden Video demonstriert:

Windows 10 Mobile: Fotos vom Sperrbildschirm ohne PIN anschauen (YouTube)

Die Abfolge der Eingaben könnte auch durch Zufall passieren – und so dürfte der Entdecker auch darauf gekommen sein. Einfach ein Foto machen, das Bild anschauen, es löschen, zurück zum Sperrbildschirm gehen, die weiterhin sichtbare Vorschau aufrufen, beim schwarzen Bildschirm erneut zurück gehen und nun kann man die Bilder begutachten, indem man erneut auf die Vorschau geht.

Bilderstrecke starten(61 Bilder)
Die 60 dümmsten & lustigsten Fehlermeldungen von Windows, macOS & Co.

Viele Nutzer bestätigen diese Lücke in Windows 10 Mobile

Das Problem wurde im Feedback-Hub von Microsoft bereits gemeldet und von vielen Nutzern auf verschiedenen Smartphones mit unterschiedlichen Windows-Versionen bestätigt. Nur in der allerneuesten Windows-10-Mobile-Preview, die vor wenigen Tagen veröffentlicht wurde, soll das Problem angeblich nicht bestehen. Das hilft den Nutzern aber auch nicht viel, denn Microsoft muss diese Lücke schließen und Updates für ältere Versionen ausrollen. Sonst sind die Fotos der Smartphone-Besitzer kinderleicht über diesen Trick ohne Sicherung einsehbar.

Quelle: windowsteam via mspoweruser