Windows 10 Mobile: Microsoft muss erstes Update zurückziehen

Peter Hryciuk

Microsoft hat nun offiziell bestätigt, dass man das Windows 10 Mobile Update mit der Build 10586.29 wegen Problemen zurückziehen musste. Es war das erste weltweite Update, welches unabhängig von den Providern an alle Smartphones mit dem neuen Betriebssystem verteilt wurde. Die kurze Testphase von nur wenigen Tagen im Insider Programm scheint sich zu rächen.

Windows 10 Mobile: Update macht Probleme

Microsoft hat am 5. Dezember die Windows 10 Mobile Insider Preview Build 10586.29 im Fast Ring für alle Tester im Insider Programm freigegeben und nur wenige Tage danach, am 9. Dezember, den weltweiten Rollout dieser Version gestartet. Schon am ersten Tag beschwerten sich die Lumia 950 und Lumia 950 XL Besitzer, dass das Update entweder nicht gefunden wurde oder aber die Installation bei 0 Prozent verharrte, ohne einen weiteren Fortschritt zu zeigen. Genau diese Probleme nennt Microsoft auch im offiziellen Support-Forum.

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Windows-Jokes, die dich zum Lachen und dann zum Weinen bringen werden

Ein weiteres Problem soll sein, dass der Speicher der neuen Smartphones plötzlich als voll angezeigt wird und Windows 10 Mobile eine Warnung ausgibt. Nach einem kleinen Update, welches eigentlich nur einige Probleme beheben sollte, kann der Speicher aber nicht voll sein. Ist er im Endeffekt auch nicht, die Meldung wird nur immer wieder angezeigt. Wenn sich dann auch noch App-Updates aus dem Windows Store nicht installieren lassen, soll man sein Smartphone an den Netzstecker anschließen und dort seine Arbeit verrichten lassen. Eine wirklich gute Lösung ist das nicht.

Windows 10 Mobile ist noch lange nicht fertig

Microsoft verkauft zwar mit den Lumia 950, Lumia 950 XL  und Lumia 550 bereits erste Windows 10 Mobile Smartphones, das Betriebssystem fühlt sich aber immer noch an wie eine Beta und die Nutzer dürfen weiter testen - auch wenn diese zum Preis von bis zu 700€ eigentlich ein fertiges Betriebssystem in einem Flaggschiff-Smartphone erwarten dürfen. Es bleibt auch weiterhin unklar, ob Microsoft in diesem Monat wirklich schon damit beginnen kann, andere Lumia-Geräte mit Windows 10 Mobile auszustatten. Wir würden aktuell nicht davon ausgehen, denn die Gründe für die Fehler sind noch nicht bekannt.

Quelle: answers.microsoft via windowscentral

Microsoft Lumia 950 günstig kaufen*

Video: Lumia 950 (XL) Smartphones vorgestellt

Das neue Microsoft Lumia 950 und 950 XL.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung