Microsoft hat heute offiziell auf dem WinHEC Summit in China verkündet, das Windows 10 bereits im Sommer in 190 Ländern und in 111 Sprachen veröffentlicht wird. Damit unterschreitet man den sonst üblichen Ablauf deutlich und bringt das neue Betriebssystem etwas früher auf den Markt. Einen genauen Monat oder ein Datum nennt Microsoft natürlich nicht. Trotzdem ist die Ankündigung ein wichtiges Zeichen für den Entwicklungsstand. Zuletzt hatten wir nämlich den Eindruck, dass die Entwicklung etwas stockt. Außerdem hat Microsoft eine große Partnerschaft mit Lenovo verkündet. Der chinesische Hersteller bringt nun auch Smartphones mit Windows auf den Markt.

Windows 10 erscheint im Sommer

Microsoft wird Windows 10 mit seinen vielen Neuerungen also bereits im Sommer veröffentlichen und den kostenlosen Upgrade-Prozess für Windows 7, Windows 8.1 und Windows Phone 8.1 Nutzer starten. Weiterhin wird man die Xbox One auch mit Windows 10 ausstatten. In den letzten Wochen sind immer wieder neue Details und Funktionen von Windows 10 aufgetaucht, die in der alten Build über das Insider Programm aber noch nicht ausprobiert werden konnten. Wenn der Release von Windows 10 bereits im Sommer stattfindet, wird es vermutlich auch nur noch eine oder zwei neue Builds zum Testen geben. Um so stabiler müssten die dann aber auch laufen.

Die Veröffentlichung von Windows 10 im Sommer ist natürlich auch ein wichtiger Zeitpunkt für alle Hersteller. Es wurde ja bereits spekuliert, dass die Hersteller darauf pochen Windows 10 rechtzeitig vor der „Back to school“-Zeit zu erhalten, um das Geschäft zusätzlich antreiben zu können. Das wird nun ohne Probleme klappen. Zudem könnten wir auf der kommenden Computex 2015 in China viele neue Windows 10 Geräte zu sehen bekommen. Für Microsoft ist China ein wichtiger Markt, wie man im neusten Blog-Eintrag unmissverständlich klar gemacht hat.

 

Windows 10

Facts 
Bilderstrecke starten(61 Bilder)
Die 60 dümmsten & lustigsten Fehlermeldungen von Windows, macOS & Co.

Lenovo baut Windows Smartphones

Interessant ist auch die Partnerschaft mit Lenovo. Das Unternehmen wird in Zukunft auch Windows-Smartphones bauen. Vermutlich wird man dabei auch direkt auf Windows 10 setzen, wobei die Details nicht wirklich klar sind. Außerdem ist nicht bekannt, ob die Geräte auch außerhalb China erscheinen.

Nun sind wir natürlich noch gespannter und können die Veröffentlichung von Windows 10 kaum mehr erwarten. In wenigen Wochen findet die Build 2015 statt, auf der wir hoffentlich noch einen konkreteren Zeitplan erhalten. Außerdem könnte Microsoft im Sommer mit Windows 10 direkt ein Surface Pro 4 und eventuell ein zweites günstigeres Modell vorstellen. Die Gerüchteküche brodelt schon seit Monaten. Der Sommer wird interessant durch Windows 10. Bleibt nur zu hoffen, dass es zu keinen größeren Problemen kommt.

Was sagt ihr zum Release von Windows 10 im Sommer?