Microsoft: Windows 10 Upgrade wird in Wellen ausgerollt

Peter Hryciuk
Microsoft: Windows 10 Upgrade wird in Wellen ausgerollt

Microsoft hat sich nun erstmals etwas detaillierter dazu geäußert, wie das Windows 10 Upgrade ab dem 29. Juli bereitgestellt wird. In dem Fall ist ab dem 29. Juli der entscheidende Punkt, denn das Upgrade von Windows 7 oder Windows 8.1 wird in Wellen ausgerollt. Es werden zu Beginn der Verfügbarkeit nicht alle für das Upgrade zugelassenen Nutzer auch wirklich ein Upgrade angeboten bekommen. Microsoft hat laut eigenen Angaben Millionen von Voranmeldungen erhalten. Das kann man gar nicht am ersten Tag bedienen. Das haben wir schon mehrfach angesprochen. In dem Fall wird zunächst noch einmal eine technische Prüfung vorgenommen, ob das System auch wirklich komplett unterstützt wird. Erst danach wird das Upgrade auch freigegeben.

Windows 10 Upgrade in Wellen

Am 29. Juli wird Microsoft damit beginnen, die finale Version von Windows 10 an die Windows Insider zu verteilen. Damit werden die Tester von Windows 10 zuerst mit der finalen Version versorgt und können sich mit den Neuerungen vertraut machen. Das heißt im Endeffekt auch, dass es die RTM-Version nicht vorab für Windows Insider geben wird, sondern erst am 29. Juli. Die über 5 Millionen Tester werden also in jedem Fall in den Genuss von der finalen Windows 10 Version kommen.

Dann geht es weiter mit den Windows 7 und Windows 8.1 Nutzern, die sich für das Windows 10 Upgrade registriert haben. Die Voranmeldung ist aber kein Garant dafür, dass man direkt versorgt wird. Vielmehr werden die Millionen von Nutzern, die für das Upgrade auf Windows 10 infrage kommen, nach und nach abgearbeitet. Sollte das System technisch für das Upgrade nicht infrage kommen, wird man im Upgrade-Prozess mit weiteren Details versorgt. Dort findet man z.B. Kontaktdaten vom Hersteller, der einem dann behilflich sein soll. Wie lange sich die Windows 10 Upgrades ziehen werden, kann man schlecht abschätzen. Es könnten durchaus einige Tage wenn nicht Wochen sein.

Wenn das Windows 10 Upgrade für den eigenen PC zur Verfügung steht, wird man direkt benachrichtigt. Ist das passiert, hat der PC die technische Überprüfung bereits hinter sich und kann direkt mit dem Upgrade loslegen. Alle anderen Nutzer müssen halt warten. Das Windows 10 Upgrade wird für Home und Pro Nutzer ab dem 29. Juli verteilt. Ab dem 1. August werden auch Enterprise und Education Nutzer versorgt. Eine so große Verzögerung wird es also nicht geben. Man sollte also nicht jetzt schon in Panik verfallen, dass man das Upgrade nicht bekommt.

Nun heißt es aber zunächst einmal abwarten bis zum 29. Juli und dem Start des Windows 10 Upgrades. Wenn Windows 10 verteilt wird, dann werden wir euch nochmals informieren.

Was sagt ihr zu dem Vorgehen beim Windows 10 Upgrade?

Quelle: windows

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung