Office 2016 Public Preview steht zum Download bereit

Peter Hryciuk
Office 2016 Public Preview steht zum Download bereit

Microsoft hat im Rahmen der Ignite Konferenz soeben die Office 2016 Public Preview vorgestellt und für alle Interessenten zum Download bereitgestellt. Wer neben Windows 10 also auch die neue Office 2016 Suite ausprobieren möchte, bevor diese finalisiert ist, kann dies nun auf offiziellem Wege machen. Bereits vor einiger Zeit wurde eine frühere Office 2016 Preview geleakt, die aber nur ausgewählten Testern zur Verfügung stehen sollte. Nun können alle Interessenten die Office 2016 Public Preview ausprobieren und sich mit dem neuen Design und einigen neuen Funktionen beschäftigen. Für den täglichen Gebrauch ist diese Version nicht geeignet, da es immer noch Fehler gibt und der volle Funktionsumfang nicht zur Verfügung steht.

Office 2016 Public Preview veröffentlicht

Im Gegensatz zur geleakten Version benötigt man für die Office 2016 Public Preview kein Office 365 Abo, um die Office Suite zu nutzen. Microsoft erlaubt den Download in der 32- und 64-Bit-Version auf dieser Sonderseite und gibt den Key NKGG6-WBPCC-HXWMY-6DQGJ-CPQVG zur Nutzung frei. Wenn man also selbst kein Office nutzt und vielleicht diese kostenlose Version aktiv ausprobieren möchte, kann man dies nun tun. Wir haben die geleakte Version seit einigen Wochen im Gebrauch und durchaus einige Probleme mit der Stabilität. Besonders bei größeren Dokumenten kommt es häufiger vor, dass z.B. Excel abstürzt. Dafür gefällt uns das neue Design mit dem dunklen Theme sehr gut und auch die neuen Animationen erlauben ein angenehmes Arbeiten. Für den produktiven Einsatz sind das natürlich Nebensächlichkeiten.

Microsoft hat den Funktionsumfang in Office 2016 deutlich erweitert und will so die Zusammenarbeit verbessern. So wird es z.B möglich sein, an einem Dokument gleichzeitig zu arbeiten. Außerdem wird der Verlust von Daten durch neue Sicherheitsmechanismen verbessert. Neben Verbesserungen bei Word, Excel und PowerPoint wurde auch Outlook erweitert und optimiert. Alle weiteren Änderungen und Neuerungen könnt ihr dem offiziellen Blog von Microsoft entnehmen. Wenn ihr die Preview ausprobiert, könnt ihr wie immer gerne Feedback hinterlassen. Die Nutzung findet auf eigene Gefahr statt. Ich musste z.B. Office 2003 deinstallieren, da es zu Problemen bei der Zusammenarbeit mit .xls Dokumente kam.

Werdet ihr die Office 2016 Public Preview ausprobieren?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung