Onda oBook 12: Günstiger MacBook-Klon mit Windows 10

Peter Hryciuk 2

Mit dem Onda oBook 12 bringt das chinesische Unternehmen in Kürze ein durchaus interessantes Windows 10-Laptop auf dem Markt, welches sich beim Design sehr stark am ultraschlanken 12-Zoll-MacBook von Apple orientiert, dafür aber deutlich günstiger ist. Die technische Ausstattung ähnelt dabei dem Surface 3 von Microsoft und ein 360-Grad-Scharnier von Lenovo darf natürlich auch nicht fehlen.

Onda oBook 12: MacBook-Klon mit Windows 10

Onda hat sich beim kommenden oBook 12 an vielen Produkten anderer Hersteller orientiert und damit ein ziemlich schickes Windows 10-Laptop gebaut. Die optischen Ähnlichkeiten zum MacBook von Apple sind mit Sicherheit kein Zufall, denn auch die Produktbilder sind genau im gleichen Stil gemacht. Im Vergleich zum Apple MacBook kostet das Onda oBook 12 aber nur 369 Dollar (ca. 340 Euro), bietet dafür aber trotzdem eine gute technische Ausstattung und Windows 10 als Betriebssystem.

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Windows-Jokes, die dich zum Lachen und dann zum Weinen bringen werden

So arbeitet im Inneren des Onda oBook 12 ein neuer Intel Atom x7-8700 Quad-Core-Prozessor, dem 4 GB RAM und 64 GB interner Speicher zur Verfügung stehen. Damit liegt es auf einem Level mit dem Surface 3 von Microsoft. Das 12,2-Zoll-Display ist laminiert und bietet somit eine noch bessere Darstellung. Onda hat sich für ein 16:10-Seitenverhältnis entschieden und ermöglicht so eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln. Das ist zwar etwas weniger als beim Surface 3, doch immerhin mehr als bei der Konkurrenz mit 16:9-Displays. Trotz der kompakten Bauform soll eine Laufzeit von um die 6 Stunden möglich sein. Durch den Intel Atom-Prozessor kann auf einen Lüfter verzichtet werden, wodurch man ein lautloses Arbeitsgerät erhält.

Onda oBook 12_03

Im Verglich zum MacBook von Apple bietet das Onda oBook 12 ein 360-Grad-Scharnier und einen Touchscreen. Perfekt um in Kombination mit Windows 10 zu arbeiten. Zudem gibt es deutlich mehr Anschlüsse mit USB 3.0, USB 2.0 und HDMI. Der interne Speicher lässt sich natürlich per microSD-Karte aufstocken, bei der Qualität des Gehäuses wird man aber wohl größere Abstriche machen müssen. Da kann Onda leider nicht mithalten.

Onda oBook 12: Bildergalerie

Was sagt ihr zum MacBook-Klon Onda oBook 12?

Quelle: techtablets via tablethype

Apple MacBook Retina bei Amazon*

Video: Apple MacBook Hands-On

Apple MacBook 2015.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung