Windows 10 Anniversary Update: Verteilung könnte bis November dauern

Rafael Thiel

Das Anniversary Update für Windows 10 wird seit dem 2. August stufenweise verteilt. Allerdings traten diverse Bugs zum Vorschein, die Microsoft dazu veranlassten, den Rollout zugunsten weiterer Problembehebungen zu verschleppen. Bis alle Nutzer die aktuellste Version des Betriebssystems erhalten, könnte es dem Vernehmen nach noch zwei Monate dauern.

Windows 10 Anniversary Update: Neue Features.

Von Beginn an kommunizierte Microsoft, dass die Verteilung des Anniversary Updates gestaffelt vonstatten gehen werde. Dementsprechend fiel der Startschuss am 2. August eher verhalten aus. Zu dem Zeitpunkt war noch völlig offen, wie viel Zeit sich der Konzern für das Prozedere genehmigen würde. Mittlerweile ist bekannt: Das Anniversary Update kann nach dem Release bis zu drei Monate brauchen, bis es alle Geräte erreicht. Demnach dürften alle Windows-Nutzer erst im November auf einem Stand sein. Das verriet eine Fußnote in einer offiziellen E-Mail von Microsoft, die zu Informationszwecken herumgeschickt wurde.

anniversaryupdate3months

„Das Anniversary Update wird vom Windows-Update-Center heruntergeladen und installiert. Der Download wird automatisch zugänglich gemacht. Es wird ab dem 2. August 2016 verteilt und könnte bis zu drei Monate brauchen, um alle Nutzer zu erreichen.

Seit dem Release des Anniversary Updates gab es zahlreiche Probleme mit regelmäßig einfrierenden PCs, deaktivierten Webcams und weiteren Bugs. Mit diesen und weiteren Fehlern muss sich Microsoft zunächst befassen, bevor die Systemaktualisierung in großem Umfang freigegeben werden kann. Dem Vernehmen nach hat der Konzern infolge der aufgetretenen Fehler zudem die Qualitätssicherung immens erhöht, um solche Vorfälle künftig zu vermeiden.

Allerdings bedeutet das nicht, dass das Anniversary Update nicht dennoch bereits nach und nach verteilt wird – der Autor dieses Artikels erhielt das Update zufälligerweise just am heutigen Tage, mit allen damit verbundenen Neuerungen. Nur kann es in Einzelfällen eben tatsächlich bis November dauern, bis die Aktualisierung automatisch aufschlägt. Alternativ ist natürlich stets die händische Installation möglich.

Übrigens wird aktuell auch ein kumulatives Update mit einigen Bugfixes verteilt, dabei handelt es sich jedoch nicht um das Anniversary Update.

Quelle: ZDNet

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung